Die Vögel sollen ausweichen

Der Schutz von Flugkorridoren ist für die Erhaltung der Biodiversität außerordentlich wichtig. Das Ergebnisprotokoll der Amtschefkonferenz vom 21. Mai 2015 in Kloster Bansin berücksichtigt nur Lebensräume und Brutstätten bedrohter Arten. Der „Enwurf des Umweltberichts 2018“ nutzt als „Datengrundlage“ die Unterlagen der Enertrag AG. Darin heißt es: „Zum anderen erfolgt durch die WKA keine Blockierung von Flugrouten zwischen dem Rastzentrum in der westlichen Friedländer Großen Wiese und anderen Rastgebieten am Haff und im Peenetral, weil zwischen den bestehenden und den geplanten WKA ausreichend Flugkorridore verbleiben, die von den ausweichenden Vögeln genutzt werden können“ (S. VII). In der Regel weichen Vögel jedoch vor Windkraftanlagen nicht aus. Greifvögel erkennen keine Gefahr und finden oftmals an den Fundamenten gute Voraussetzungen zur Nahrungssuche. Kraniche werden die Windkraftanlagen im Nebel nicht sehen oder sich sogar an den Lichtern orientieren. Für die Wähler der Tierschutzpartei und der Grünen, die hier systematisch die Augen verschließen, verlinken wir noch ein Video.

Werbeanzeigen
Standard

Ein Gedanke zu “Die Vögel sollen ausweichen

  1. Pingback: Deutliche Abnahme des Rotmilanbestands im Nordosten – windwahn.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s