Zur Podiumsdiskussion in Krackow

Am 22. April 2019 wurde in Krackow der Film „End of Landschaft“ von Jörg Rehmann gezeigt. Anschließend fand eine Podiumsdiskussion statt, zu der der Krackower Bürgermeister Gerd Sauder, einer der Initiatoren des Battinsthaler Appells, eingeladen hatte. Neben mir im Podium saß Dr. Matthias Manthei, Mitglied des Landtags und des Kreistags, der die Beschlussvorlage für den Beschluss zur Wiedererlangung der Planungshoheit durch die Gemeinden dem Kreistag Vorpommern-Greifswald vorgelegt hatte. Sie war mit den Stimmen der CDU angenommen worden. SPD, Linke und Grüne stimmten dagegen. Ausgerechnet diejenigen, die fordern, dass die Frauen frei über ihren Körper verfügen dürfen, wollen den Gemeinden dasselbe versagen. Die Bürger hoffen und erwarten, dass die CDU-Abgeordneten, die im Kreistag für die Planungshoheit der Gemeinden votiert haben, sich bald auch im Landtag dafür aussprechen werden. Dr. Manthei war über die Liste der AfD in den Landtag wie den Kreistag gelangt, dann aber, als die Entwicklung der AfD eine immer üblere Wendung nahm, aus dieser Partei ausgetreten. Er kandidiert nun für die Freien Wähler. Er ist juristisch versiert, konzentriert, energisch und verantwortungs-bewusst, sodass ich gern mit ihm im Kreistag zusammenarbeiten möchte. Edward Orlowski aus Ramin, ebenfalls im Podium, sprach über technische Innovation in der Photovoltaik. Mit immer kleineren Flächen kann dieselbe Leistung erzielt werden. Podium wie Publikum waren den erneuerbaren Energien gegenüber aufgeschlossen. Wichtig ist jedoch, dass diese mit Rücksicht auf Mensch und Natur eingesetzt werden und dass der Wille der Gemeinden respektiert wird. Ein weiteres Thema war die Aufrechterhaltung der Lebensqualtität der Menschen im ländlichen Raum, die die SPD gewöhnlich als Luxusproblem abtut. Ebenso wurde eine grenzübergreifende Entwicklung der deutsch-polnischen Grenzregion gefordert, die Schwerin nur als Randzone behandelt und mit Windrädern vollstellt. Das Publikum zeigte sich mehrheitlich von der CDU enttäuscht, die in Vorpommern traditionell stark gewählt wird, sich aber in Mecklenburg-Vorpommern der SPD bedingungslos unterwirft, um nicht als Juniorpartner von den Linken oder den Grünen abgelöst zu werden. Freier Horizont und Freie Wähler präsentierten sich in Krackow als Alternativen zur Skylla der Groko wie zur Charybdis der AfD.

Werbung
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s