Die Friedländer Große Wiese – Prüfstein unserer Demokratie

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

In einem beeindruckenden Bericht schildert die Naturschützerin Angelika Janz die 20 Mahnwachen und den Protestgang der Bürger aus dem Umfeld der Friedländer Großen Wiese als Ausdruck ihres anhaltenden Bemühens, diesen Naturschatz vor der Zerstörung zu bewahren. Der Ruin des Niedermoors durch industrielle Landwirtschaft, rücksichtsloses Wälzen und zynischen Gifteinsatz, dessen Krönung die Errichtung mehrerer Windfelder bilden soll, wird von Angelika Janz scharfsichtig als „Absicht einer Entwertung des ländlichen Raumes“ erkannt und benannt.

Dr. Fritz Vahrenholt, Alleinvorstand der Deutschen Wildtier Stiftung, urteilt unter ausschließlich fachlichem Aspekt: „Die Friedländer Große Wiese erfüllt eindeutig alle Kriterien eines Vogelschutzgebietes und sollte längst gemäß der EU-Vogelschutzrichtlinie geschützt sein. Die Landes- und Bundesregierung hätten längst handeln und eine Entscheidung gegen den Windkraftausbau fällen müssen, um das wertvolle Vogel-Habitat für die Zukunft zu bewahren.“

Das Planungsverfahren für die Windeignungsgebiete verläuft offenkundig rechtswidrig, wie NABU-Landesvorsitzender Stefan Schwill ausführt: „Die ausgelegten Unterlagen, insbesondere der Umweltbericht, sind in einem Maß unvollständig, dass eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den Umweltauswirkungen gar nicht möglich ist. Angaben zu Arten und Anzahl der im Umfeld der Planungsfläche lebenden Vögel und Fledermäuse sind in den ausgelegten Unterlagen nicht zu finden. Dabei ist das Vorkommen des stark bedrohten Schreiadlers im Gebiet bekannt, ebenso wie mehrere Seeadler- und Weißstorchhorste. Außerdem befindet sich die für die Windkraftnutzung vorgesehene Fläche in einem Hauptflugkorridor zwischen den Schlaf- und Nahrungsplätzen Tausender jährlich in diesem Gebiet rastenden Wasservögel. Dies müsste aus den Unterlagen der Gutachter klar hervorgehen. Ausführliche Monitoringergebnisse haben die Windplaner jedoch nicht vorgelegt. Es liegt der Verdacht nahe, dass hier Konflikte mit dem Artenschutzrecht bewusst verschleiert werden sollen.“

Die Position der Landesregierung scheint folgende zu sein: „Wir liefern Missinformation. Schließlich kann die Wahrheit aufgrund der Meinungsfreiheit von anderer Seite wiederhergestellt werden. Wir begehen erst einmal Unrecht. Schließlich leben wir ja in einem Rechtsstaat. So kann das Recht auf dem Klagewege wiederhergestellt werden.“ Tatsächlich bietet uns unsere Demo-kratie in dieser Hinsicht wesentlich bessere Handlungs-möglichkeiten als diejenigen, die uns eine Diktatur bereithalten würde. Außerdem bietet uns unsere Demokratie die Möglichkeit, die von SPD und CDU gebildete Landesregierung, die gemäß einem solchen Rechts- und Rechtsstaatsverständnis handelt, abzuwählen. Diese Möglichkeit sollten wir im Jahre 2021 nutzen.

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Standard

Ein Gedanke zu “Die Friedländer Große Wiese – Prüfstein unserer Demokratie

  1. Tölle schreibt:

    Wer Hand anlegt an das Erbe unserer Kinder soll bestraft werden und niemals mehr glücklich werden! Schämt euch, dass man euch überhaupt darauf hinweisen muss in eurer Gier! Unrecht wird nicht zu Recht, nur weil ihr es euch zurecht biegt wie ihr es braucht. Jeder bekommt seine Strafe, jeder!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s