Friedrich Merz übt grundlegende Kritik an der verfehlten deutschen Energiepolitik

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

In dem Interview, das Friedrich Merz kürzlich der Augsburger Allgemeinen gegeben hat, äußert er zur deutschen Klimapolitik:

„Wir hätten den Mut haben sollen, mit höheren Preisen für CO2 einzusteigen. Dafür hätte man an anderer Stelle für Entlastung sorgen können: Die Stromsteuer muss gesenkt, die EEG-Umlage abgeschafft werden. Wir haben die höchste Stromsteuer-Belastung in ganz Europa. Dabei ist die Lenkungswirkung gleich null.

Weiterhin äußert er in Hinsicht auf die Energiepolitik unter Verweis auf die Erfolgsgeschichte der deutschen Luft- und Raumfahrt-industrie, für die in Europa überhaupt und insbesondere in Deutschland mittels Unterstützung durch die Politik ein Standort geschaffen wurde:

„Wir müssen meines Erachtens in der Wasserstofftechnologie etwas Ähnliches hinbekommen. Wir müssen meines Erachtens in der Kernfusion etwas Ähnliches hinbekommen. China hat bereits öffentlich verkündet, dass sie spätestens im Jahr 2050 den ersten Fusionsreaktor ans Netz gehen lassen wollen. Wir steigen gleichzeitig aus der Steinkohle, aus der Braunkohle und aus der friedlichen Nutzung der Kernenergie aus. So weit, so gut. Macht kein anderes Land der Welt, aber wir machen das. Nur: wenn wir nicht wirklich ernsthaft auch über Alternativen nachdenken und Licht und Sonne und Wind alleine sind es nicht, dann werden wir in der Energieversorgung dieses Standortes ein Problem bekommen. So und da muss die Politik natürlich Möglichkeiten schaffen, eröffnen, aber technologieoffen und nicht einseitig.“

Diese Worte beinhalten eine grundlegende Kritik an der gegenwär-tigen einseitigen, unrealistischen und verantwortungslosen Energie-politik der Bundesregierung. Was Friedrich Merz da sagt, weiß selbstverständlich jeder vernünftige Mensch in Deutschland. Es ist aber überraschend und wohltuend, diese Worte aus dem Munde eines bedeutenden Politikers der führenden Regierungspartei zu vernehmen, die genau die hier kritisierte verfehlte Energiepolitik mit blinder Beharrlichkeit und grotesker Einseitigkeit verfolgt. Es wäre wünschenswert, dass es Friedrich Merz gelänge, in seiner Partei Anhänger zu gewinnen und seine Ansichten zu den in der CDU vorherrschenden zu machen. Wir wünschen uns, dass Friedrich Merz in der CDU eine wichtigere Rolle spielen möge als Angela Merkel, die erst letztlich die von Merz kritisierte einseitige Energie-politik bekräftigt hat, und als Annegret Kramp-Karrenbauer, die gerade erst das Lob des Bundesverbandes WindEnergie erhalten hat.

Es gibt eine andere Passage in dem Interview, die mir weniger gefallen hat und in welcher Merz seine Erwartung zum Ausdruck zu bringen scheint, dass die gegenwärtige politische Entwicklung auf fatalistische und fatale Weise auf Schwarz/Grün hinauslaufe. Wir wollen diese Kombination, die in Hessen Proben ihrer Natur- und Menschenfeindlichkeit abgelegt hat, nicht. Ebensowenig wollen wir ein Jamaika à la Schleswig-Holstein. Wenn selbst ein Merz nur das gegenwärtig Machbare ansteuert, anstatt etwas Anderes möglich zu machen, und uns keine andere Vision als Schwarz/Grün anzubieten hat, sollten wir diese beiden Farben nicht wählen.

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Quelle: Augsburger Allgemeine (screenshot)

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s