„Die Wahrheit über … Windkraft“(rbb/ARD) – ein Lobbybericht

Ein Gastbeitrag von Marco Bernardi

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Anknüpfend an meine Kritik der rbb/ARD-Sendung „Die Wahrheit über … Windkraft“ unter dem Titel rbb/ARD: ‚Die Wahrheit über… Windkraft‘ und ein paar Lügen“, hat Marco Bernardi, Webmaster von windwahn.com und der Archiv-Seite windwahn.de sowie von opfer.windwahn.de, in den Kommentarteil darunter ein paar präzisierende Zeilen geschrieben, die ich hier nachfolgend noch einmal separat publiziere. Die darin eingangs genannte Grafik ist in meinem Beitrag abgebildet. Zur „Gutachterin“ Dr. Bettina Wilkening heißt es auf der Seite des Bundesverbandes WindEnergie: „War selbständig als Gutachterin und für Projektentwicklungen zu Erneuerbaren Energien und Biodiversität. Seit 2007 als Fachplanerin Fauna bei ENERTRAG AG in der Windkraftplanung für die Belange des Artenschutzes tätig. Sprecherin des BWE Arbeitskreis Naturschutz.“ Was die „Belange des Artenschutzes“ und „Naturschutz“ für Enertrag sind, sagen die Begriffe ‚Gebietskulisse‘ und ‚Flächenkonkurrenz‘. Auf Frau Dr. Wilkenings letztgenannter Seite heißt es: „Informieren Sie sich auf der Jahreskonferenz Windenergierecht über aktuelle Herausforderungen, richtungsweisende Rechtsprechung sowie politische Entwicklungen im Planungs- und Genehmigungsrecht.“ Und unter mehr Infos: „Während die Politik (zu) spät reagiert, hat sich die Branche längst mit der verheerenden Genehmigungs- und Ausbausituation befasst und Lösungsansätze erarbeitet. Erfahren Sie, wie die Hemmnisse insbesondere in den Bereichen Natur- und Artenschutz abgebaut werden können.“ Das Ziel der Europäischen Vogelschutzrichtlinie „Wir müssen alle Wildvogelpopulationen erhalten“ wird von solchen „Artenschützern“ pervertiert zu „Wir dürfen alle Wildvögel töten, insofern ihre Populationen gerade noch so erhalten bleiben“.

Die in der Sendung veröffentlichte Grafik ist nicht nur falsch, sondern auch irreführend. Windwahn hatte schon 2012, bevor wir 2017 gehacked wurden, unter http://www.windwahn.de einen Artikel unter Bezugnahme auf eine Untersuchung der spanischem Ornithologischen Gesellschaft veröffentlicht mit einer Hochrechnung der Ergebnisse für Deutschland. Demnach sterben im gesamtdeutschen Wind“park“ ca. 13 Mio. – 40 Mio. Vögel und Fledermäuse im Jahr. Eine Größenordnung, die weder zu verharmlosen noch zu verniedlichen ist (nachzulesen unter https://www.windwahn.com/2019/10/23/millionenfacher-tod-an-windkraftwerken-zur-erinnerung/).

Das Schlimme an der im Film gezeigten Grafik (siehe Abb. in rbb/ARD: ‚Die Wahrheit über… Windkraft‘ und ein paar Lügen“) ist, dass hier Äpfel mit Birnen verglichen werden. 100.000 Vögel an 30.000 WEA (Verhältnis 3,3:1) stehen 70.000.000 Vögel an 50.000.000 Pkw und Lkw (Verhältnis 1,4:1) oder 115.000.000 Vögel an (konservativ geschätzt) 1.500.000.000 Fensterscheiben (Verhältnis 0,08:1) gegenüber. Auch sollte man der Ehrlichkeit halber erwähnen, dass gerade die sogenannten wertgebenden Arten wie Rotmilan, Schwarzstorch, Korn-, Rohr- und Wiesenweihe, Seeadler, Storch usw. eben nicht mit Fensterscheiben kollidieren oder von Katzen gefangen werden.

Setzt man die tatsächlich an und durch WEA zu Tode gekommenen zur Anzahl der WEA ins Verhältnis, sieht die Realität noch schlimmer aus, als man es sich bisher vorgestellt hat.
13.000.000 – 40.000.000 Vögel und Fledermäuse an 30.000 WEA ergibt ein Verhältnis von ca. 430:1 bis 1.330:1
Demnach kommen jeden Tag bundesweit an jeder WEA 1-4 Vögel und Fledermäuse, darunter viele national und international geschützte Arten, zu Tode! Ein eklatanter Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz. Das Erschreckende daran ist die komplette Ignoranz der Entscheidungsträger.

Der nächste wirklich gravierende Fehler war, dass Frau Dr. Bettina Wilkening, eine Mitarbeiterin der ENERTRAG AG, also einer Windindustriefirma, als Gutachterin bezeichnet wird. Da ich selbst Gutachter (im Kfz-Bereich) bin, weiß ich um die Definition des Begriffs. Demnach ist ein Sachverständiger bzw. Gutachter neutral und keiner Seite verpflichtet. Frau Wilkening bekommt ihr Gehalt aber von der ENERTRAG AG und ist allein deswegen schon dieser Seite verpflichtet. Der Aussagegehalt dieser „Gutachterin“ ist also gleich NULL.

Alles in Allem ist es schon erstaunlich, mit welcher Freigiebigkeit unsere Rundfunkgebühren für solche Produktionen verschwendet werden. Da verwundert es nicht, wenn Herr Söder aus Bayern heute in den Nachrichten schon mal höhere Rundfunkgebühren fordert. Dann können noch mehr dieser Lobbyberichte produziert werden.

Marco Bernardi

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

„Gutachterin“ Dr. Bettina Wilkening in „Die Wahrheit über … Windkraft“ (screenshot)

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s