Immer dieselbe Leier

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

In dem Beitrag „’Grundlast ist altes Denken!‘ oder: Warum wir eine CO2-Steuer benötigen“ zitiere ich Marcel Keiffenheim von Greenpeace Energy in einer Deutschlandfunk-Sendung von 2011, welcher sagt: „Neues Denken in der Energiewirtschaft bedeutet, dass wir die Erneuerbaren Energien optimal nutzen, jeder Strom, den die produzieren, kommt ins Stromnetz, und die Lücken dazwischen, wenn die Bedingungen nicht stimmen, nur die werden noch von konventionellen Kraftwerken gefüllt.“

Prof. Dr. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, die jetzt in keiner Talkshow fehlt, sagte damals: „Sie können natürlich auch die Erneuerbaren Energien so gut miteinander verbinden und speichern, dass Sie dann auch eine Grundlast haben. Da ist natürlich noch technologischer Fortschritt notwendig, aber das ist auch möglich, und da wird es ja auch hingehen.“

Acht Jahre später sagt Prof. Dr. Hanke-Rauschenbach vom Institut für Energieversorgung und Hochspannung der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover im Deutschlandfunk in der Sendung „Das erste Drittel der Energiewende hat prima geklappt“: „Das eine ist der weitere Ausbau erneuerbarer Energien, wir müssen also weitermachen, Photovoltaik- und Windenergieanlagen zu installieren. Wir haben im bundesdeutschen Durchschnitt das erste Drittel geschafft, und wenn man jetzt das zweite Drittel angehen würde durch einen weiteren Zubau von Erneuerbaren kämen dann auch Speicherbedarfe mit dazu, die hat man bisher nicht, weil man die Flexibilitäten, die im Zusammenhang mit der Nutzung von Erneuerbaren stehen, im Moment sehr gut durch den deutschen Kraftwerkspark und auch ein bisschen durchs Ausland mit ausgleichen kann.“

Er sagt weiterhin: „Und wenn ich es noch weitermachen würde, das letzte Drittel, nenne ich es mal, der Energiewende, dort würden wir also dann zu Erneuerbaren-Deckungsgraden kommen, die dann höher, 70, 80 Prozent sind, dort müssen wir dann weiter den Speicherbedarf erheblich ausbauen, weil man dann auch sogenannte kalte Dunkelflauten überleben können muss, also Zeiten, wo ich kein solares Dargebot und nur so ein mäßiges Winddargebot habe, aber den Kraftwerkspark auf der anderen Seite entweder nicht mehr habe oder nicht mehr nutzen darf.“

Immer dieselbe Leier. Seit Jahren schon. Es ist, als ob man vor einer Reihe von Jahren ein Haus gekauft hätte, bei dem nur noch das Dach fehlt. Wer würde sich da nach acht Jahren immer noch erzählen lassen, dass das Dach bald dazugebaut wird und nur noch nicht da ist, weil der Bedarf fehlt?

Vgl. auch „’Grundlast ist altes Denken!‘ oder: Warum wir eine CO2-Steuer benötigen“

Vgl. auch „Offener Brief zur „Energieexpertin“ Claudia Kemfert, immer wieder gerne genommen“

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Prof. Dr. Raschenbach, durch Magdeburg rollernd (Quelle: Forscher Richard Hanke Rauschenbach)

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s