Angelika Janz zur Neujahrsansprache der Kanzlerin

Ein offener Brief von Angelika Janz an die Bundeskanzlerin

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel,

Ihre Rede zu Neujahr war menschlich, emphatisch und hat fast alle Schichten unserer Gesellschaft bedacht, obwohl sie mir nicht das schmerzhafte Empfinden künftiger Katastrophen in der ganzen Welt durch menschliches profitgieriges und brutales Eingreifen in den Naturkreislauf   nahm. Das hat tatsächlich Greta angestoßen: Dass es kein unendliches Wachstum geben kann in einer endlichen Welt. Deshalb ist die Politik mehr denn je gefragt, und das kann nicht beim Verbot von Plastewattestäbchen und endlosen Diskussion über Tempolimit enden. Deshalb muss die Umwelt- und Naturschutzministerin eine besondere und enge Mitarbeiterin der Kanzlerin und ALLER weiteren verantwortlichen MinisterInnen in künftigen Planungs- und Handlungs-Vernetzungen werden. Der Staat muss – bald schon deutlich weitsichtiger  werden und kann nicht in blinder Energieproduktionsverplanung wiederum Natur zerstören, um das Klima zu retten. Es muss künftig viel und sachlich-redlich gegengerechnet werden: Aufwand gegen tatsächlichen Klimaschutzgewinn. Eine in der BRD in weiten Teilen bereits durch unkontrollierten Windkraftausbau ohne Speichermöglichkeiten zerstörte Landschaft erben unsere Kinder.

Klimaverbesserung geht nicht ohne Artenschutz, denn erst Artenschutz garantiert einen Klima- und somit Menschenschutz, in dieser Reihenfolge. Die Diskussion um die Windkraft, die immer mehr zum Prüfstein für gelebte Demokratie wird in unserem Lande, wäre unnötig, würden nicht mit Riesenenergieaufwand sinnlose Konsumgüter produziert und die Hälfte davon wieder vernichtet! Hier ist Ihre Politik ENDLICH und DRINGEND gefragt…. Und noch etwas Wichtiges: Ich habe die KINDER in Ihrer Rede vermisst. Als Initiatorin der KinderAkademie im ländlichen Raum in Ferdinandshof ist mir kulturelle- und Herzens-Bildung besonders wichtig, außerschulisch und in kreativen und präventiven Angeboten. Sie haben in Ihrer Rede die Kinder „nur“ als Erben unseres Klimawandels (und somit selbst-süchtigen und giergeprägten Konsum-und Verschwendungs-Lebens) genannt, als Erben einer hoffentlich sicheren Rente. Sie wünschen, sie sollen hier GUT leben können. Aber jetzt, heute, dieses Jahr, im nächsten Jahrzehnt? Die Kinder liefen in Ihrer Rede nur in den Familien mit. Ich denke auch an Kinder in dem Rest der Welt, die oft stark unter unserer Konsumgier leiden. Dass WIR hier verantwortlich sind wie alle anderen gut gestellten Länder auch – dass Sie das benennen, hätte ich mir gewünscht! Ich danke Ihnen, wünsche Ihnen viel physische und mentale Kraft für das Neue Jahrzehnt.

Angelika Janz

Nachbemerkung von René Sternke

Ich habe, um das neue Jahr friedlich zu beginnen, lieber den Brief von Angelika Janz publiziert, als einen eigenen Kommentar zur Neujahrsansprache der Kanzlerin zu schreiben. Angelika Janz glaubt, wie ihr Brief zeigt, unerschütterlich an das Gute im Menschen, in jedem Menschen und sogar in einem Menschen, der 2011, zwei Jahre nach dem Erscheinen von Nina Pierponts „Wind Turbine Syndrome“, einen rücksichtslosen massiven Windkraftausbau in der Nähe von Wohnbebauungen eingeleitet hat und damit gegen Artikel 2 des Grundgesetzes, auf das er sich in dieser Neujahrsansprache beruft, verstößt, der 2012 den Naturschutzminister durch einen Willkürakt abgesetzt und durch eine Marionette ersetzt hat, um ungehindert gegen die Europäischen Naturschutzrichtlinien zu verstoßen, und der noch niemals einen Fehler eingeräumt, dafür aber, was allein noch Grund zur Hoffnung gibt, ab und zu schon einmal um 180° die Richtung geändert hat. Angelika Janz‘ Brief an die Kanzlerin zeigt, was für eine wunderbare Frau Angelika Janz ist. Wir wünschen ihr Gesundheit und Glück im neuen Jahr sowie weitere Erfolge mit der KinderAkademie.

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Die Neujahrsansprache der Kanzlerin (screenshot, Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/neujahrsansprache-merkel-119.html)

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Werbung
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s