Die schrittweise Abschaffung der EEG-Umlage dient der Verschleierung der Unwirtschaftlichkeit der Windkraft

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Die schrittweise Abschaffung der EEG-Umlage zeichnet sich ab. Allerdings wird es nicht so sein, dass die sogenannten Erneuerbaren Energien sich dem Markt werden stellen müssen, sondern die Bürger werden die Subventionierung der Profiteure auf einem anderen Wege finanzieren müssen. Derzeit ist es so, dass die Unwirtschaftlichkeit der Windkraft sich in einem ständig wachsenden Strompreis abzeichnet und für die Bürger sichtbar ist. Wenn der Bürger aber auf eine andere Weise angezapft und sein Geld den Profiteuren über einen anderen Kanal zugeführt wird, wird die Unwirtschaftlichkeit der Windkraft verschleiert.

Ein erster Schritt wird durch das „Konjunkturpaket“ gemacht. Die Tagesschau stellt die Pläne der Bundesregierung vor: „Bürger und Unternehmen sollen bei den Stromkosten entlastet werden. Dafür soll die EEG-Umlage zur Förderung von Ökostrom-Anlagen ab 2021 durch Zuschüsse aus dem Bundeshaushalt abgesenkt werden. Die Umlage droht vor dem Hintergrund der Corona-Krise stark anzusteigen.

Sie soll nun 2021 bei 6,5 Cent pro Kilowattstunde liegen und 2022 bei 6 Cent – derzeit liegt die Umlage, die Bürger über die Stromrechnung bezahlen, bei 6,76 Cent. Ohne Gegensteuern dürfte sie Experten zufolge im kommenden Jahr aber deutlich höher liegen.“

Hier ist die Frage, ob es „das Gegensteuern“ oder „die Gegensteuern“ heißt. Denn wo soll das Geld herkommen? Werden die Bürger tatsächlich entlastet?

rbb erläutert, dass es sich um eine „Umlage aus dem Bundeshaushalt“ handelt. Nutzen ziehen wird nicht in erster Linie der Bürger, sondern die Windindustrie: „‚Diese Senkung ist nicht viel und insofern wird das der Endverbraucher nicht wirklich merken. Da geht es um ein paar Euro im Jahr‘, sagt Dirk Biermann von der Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz. Allerdings sei dies eine bemerkenswerte Zahl, die nur mit erheblichen Zuschüssen aus dem Bundeshaushalt möglich ist, um die EEG-Umlage so niedrig zu halten, so Biermann. Die Förderung der erneuerbaren Energien ist also gesichert, egal wie sehr der Strompreis krisenbedingt schwankt.“

Die schrittweise Abschaffung der EEG-Umlage dient also nicht der Abschaffung der Förderung der Windkraft, sondern der Sicherung ihrer Förderung, egal wie ineffektiv sie auch sein mag. Zahlen wird weiterhin der deutsche Michel.

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Richard Seel: Der deutsche Michel, August 1842. – Foto: Stadtarchiv Trier (Quelle: https://it.wikipedia.org/wiki/File:Der_deutsche_Michel,_August_1842.png)

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s