Die Massen-Manipulatoren verlangen Volksabstimmungen

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Die Forderung nach Volksabstimmungen auf Bundesebene galt bisher zumeist als rechtspopulistisch. Nun erhebt die „grüne“ Kampagne21 diese Forderung: https://abstimmung21.de/

Hinter der Kampagne stehen Campaigner der Plattformen change.org, Democratie International, Mehr Demokratie und abgeordnetenwatch. Wie diese Plattformen arbeiten, wissen wir zur Genüge. Sie lancieren durchaus sinnvolle Petitionen und Aktionen zum Umweltschutz, Tierschutz oder gegen Korruption. Sie sammeln dabei unsere Daten. Bald erhalten wir dann aber Aufforderungen, am Klimastreik teilzunehmen, obwohl derartige Streiks verfassungs- und rechtswidrig sind, oder in unserer Gemeinde den Klimanotstand auszurufen. Bald schon marschieren wir dann in der Hammelherde mit, um die menschen- und umweltfeindlichen Interessen der Windlobby und des Finanzkapitals auf der Straße durchzufechten.

Kampagne21 führt derzeit eine Probeabstimmung durch, an welcher man sich beteiligen und zu der man die Abstimmungsunterlagen bestellen kann. Es gibt auch einen Download des Abstimmungshefts:

Quelle: https://abstimmung21.de/die-kampagne/

Der erste Punkt ist natürlich die Abstimmung zur „Klimawende 1,5 Grad“, wozu ein Gesetzesentwurf vorgelegt wird, der eine Radikalisierung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien und des verfassungswidrigen Windkraftausbaus im Außenbereich vorsieht: „Energieversorgung: 100% erneuerbar, fossilfrei und auch als Bürgerenergie ermöglichen“ (S. 10).

Was mich schockiert hat, ist, dass Kampagne21 ausgerechnet den Artikel 20a des Grundgesetzes, gegen den die Privilegierung der Windkraft im Außenbereich und die daraus resultierende Industrialisierung des gesamten Naturraums verstoßen, als „gesetzliche Grundlage“ für das geplante Naturzerstörungswerk anführt (S. 9).

Kampagne21 liefert die Pro- und Contra-Argumente für dieses Gesetzesprojekt (S. 12-15). Während die Umweltbeeinträchtigungen durch die Energiegewinnung aus Kohle als Pro-Argument aufgeführt werden, sieht Kampagne21 keine einzige Umweltbeeinträchtigung durch die Windenergienutzung, die als Contra-Argument angeführt werden könnte. Auch die Lebensbedingungen der Bürger in den Gemeinden können nach der Ansicht von Kampagne21 durch den massiven Windkraftausbau nur besser werden. Das nenne ich gezielte Fehlinformation der zu manipulierenden Bürger!

Die Windindustrie selbst räumt aufgrund der großen Anzahl von Prozessen, die gegen sie geführt werden und von denen sie nicht wenige verloren hat, die Schädigung der Gesundheit der Bürger und der Natur durch ihr Treiben ein: „Gerade bei den Verfahren rund um die Genehmigung von Windparks nehmen Gerichte die Abwägung von Schutzgütern untereinander vor. Es geht beispielsweise um Artenschutz, Naturschutz, den Schutz der Anwohner und die Rechte des Luftverkehrs.“ (Windkraftstaranwalt Martin Maslaton, vgl. „Windkraft in Sachsen oder Die CDU nach der Wahl“)

Ich habe mich an der Probeabstimmung beteiligt und verrate nicht, wie ich zur Initiative „Klimawende 1,5 Grad“ abgestimmt habe. Es wäre sicher gut, wenn sich noch mehr Windkraftgegner und -kritiker an dieser Kampagne beteiligten. Unsere Daten haben die Campaigner ja meistens sowieso schon.

*

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s