juwi versucht, die Gemeinde Krackow einzuschüchtern und zu entmutigen

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Die Firma juwi baut gegenwärtig ein Windfeld im Brut- und Nahrungshabitat einer strenggeschützten Art, einem Gebiet mit signifikant erhöhtem Tötungsrisiko für Individuen dieser Art. Um die Gemeinde Krackow, die gegen die gesetzeswidrige Genehmigung des Windfeldes Battinsthal prozessiert, einzuschüchtern und zu entmutigen, hat juwi ihr durch eine Anwaltskanzlei schreiben lassen:

Es wäre eindeutig – und das wäre auch die Auffassung des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt – , dass allenfalls nachträgliche Abschaltzeiten zum Umgang mit dem neuen Brutvorkommen in Bertacht kämen. Ein Widerruf der Genehmigung als solcher käme nicht in Betracht. Das wäre nach hiesiger Auffassung auch nicht anders gewesen, wenn dieser Rotmilan-Horst im Abstand von weniger als 1000m zu den WEA-Standorten bereits vor Genehmigungserteilung bestanden hätte. Auch dann hätte die Genehmigung als solche nicht in Frage gestanden. Rotmilane jagen weder nachts noch sind sie nach Abschluss eines Brutgeschehens an den Horststandort gebunden. Es handelte sich um – auch in MV – um eine ziehende Art. Ab Ende des Brutgeschehens bis zum potenziell nächsten Brutgeschehen im jeweils nächsten Jahr wären deshalb Abschaltzeiten ebenso wenig gerechtfertigt wie nachts. Eine vollständige Ablehnung von WEA käme deshalb auch bei Unterschreitung des Tabubereichs nicht in Betracht. Entsprechend erteile das LM M-V mittlerweile durch seine Genehmigungsbehörden auch Genehmigungen im Tabubereich unter Verwendung von Abschaltzeiten.

Wenn es sich tatsächlich so verhält, dass das Ministerium für Naturschutz in Mecklenburg-Vorpommern in Gebieten mit einem signifikant erhöhten Tötungsrisiko für strenggeschützte Arten Genehmigungen erteilen lässt – der Windpark Battinsthal wurde aufgrund eines Eingriffs dieses SPD-Ministeriums in das Genehmigungsverfahrens genehmigt – , dann wird offenbar:

  • Die Naturschutzpolitik des Landes Mecklenburg-Vorpommern verstößt gegen das Bundesnaturschutzgesetz, gegen die Europäische Vogelschutzrichtlinie und gegen Artikel 20a des Grundgesetzes.
  • Die SPD/CDU-Koalition hat mit dem Naturschutz auch die gemeinsamen europäischen Werte und die Grundwerte unserer Demokratie über Bord geworfen und dem Lobbyismus geopfert.
  • Eine der Windindustrie wohlgesonnene Fantasie-Ornithologie, bei welcher geschützte Arten aus Rücksichtnahme auf die Windindustrie ihre Brut- und Nahrungshabitate eilig verlassen, ist an die Stelle der Wissenschaft getreten.
  • Es geht bei der Errichtung von Windparks, da es keine Rolle spielt, wenn diese nur zeitweise betrieben werden können, offensichtlich weder um Energieversorgung noch um Klimaschutz, sondern um Geld.

Der Fall Battinsthal verdeutlicht exemplarisch:

ENERGIEWENDE = NATURZERSTÖRUNG + ABZOCKE

*

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Mahnwache gegen das gesetzeswidrige Windfeld Battinsthal

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s