2007: Ökofaschismus oder Ökokitsch – Politisierung oder Medialisierung des Umweltschutzes?

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Arnaud Viviant 2007 im Nouvel Observateur

„Die aufgeklärte Bourgeoisie unserer Tage, erzogen auf dem Boden von Larzac und des antinuklearen Kampfes (Schlachten, die sie wie alle Europäer, die Deutschen inbegriffen, verloren hat), hat erkannt, dass der Umweltschutz, wenn er in den Rang einer Ideologie erhoben wird, schnell eine Art Geißel werden kann. Ein ‚grüner Faschismus‘ der eher die Geographie als die Geschichte und den Planeten auf Kosten seiner Einwohner retten wird. Ein Umweltschutz, der sich fragen muss, was für einen Planeten wir hinterlassen werden, und nicht, was für Kinder wir hinterlassen werden.

Um diesen Widerspruch (den man auf eine etwas mickrige Art als Widerspruch zwischen Kapital und Natur resümieren könnte) zu überwinden, war es notwendig, den Umweltschutz lieber zu medialisieren, als ihn zu politisieren, und dafür Vermittlerfiguren zu erfinden.

Da ist zum Beispiel Al Gore in den Vereinigten Staaten, unglücklicher Kandidat für das Weiße Haus, aber wiederaufbereitet als ein mit einem zweiten Leben begabter politischer Abfall im weltweiten Kampf gegen den Treibhauseffekt.“

(Quelle: Arnaud Viviant: Nicolas Hulot, in: Jérôme Garcin: Nouvelles Mythologies, Paris 2007, S. 186, übersetzt von mir)

Anmerkungen

In Larzac verhinderte der lokale Widerstand in den 1970er Jahren die Errichtung eines ausländischen militärischen Übungsgeländes. Heute stehen dort Windkraftanlagen (vgl. Abb.).

Ich habe, das Wort ‚écologie‘ mit ‚Umweltschutz‘ übersetzt, weil die politische Tendenz und Bewegung, die im Französischen damit bezeichnet wird (= die Grünen), mit Ökologie nichts zu tun hat. Mit Umweltschutz hat diese Art von „Umweltschutz“ natürlich auch nichts zu tun, aber sie treibt in Deutschland unter dieser Maske ihr Unwesen.

Kommentar

Es ist erstaunlich, wie scharfsinnig Arnaud Viviant die Gefahr eines Ökofaschismus, der die Naturzerstörung durch den Kapitalismus nur noch intensiviert, bereits 2007 erfasst hat. Überschätzt hat er das Erkenntnisvermögen der gebildeten bürgerlichen Schichten, unterschätzt ihre Manipulierbarkeit sowie ihren Einfluss auf die politischen und ökonomischen Prozesse. Er hat auch nicht gesehen, dass die Medialisierung der Ökologie Teil ihrer Politisierung ist und dass der Ökokitsch die Herzen der Gutmenschen öffnet, damit die Ökodiktatur ihr giftiges Samenkorn hineinlegen kann.

Das Beispiel zeigt auch, wie wenig Spott ausrichten kann. Trotz seiner Verspottung kann Verspottetes die ihm innewohnende Zerstörungskraft nur kurze Zeit später entfalten.

*

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Windkraftanlagen der Monts du Lévézou (Foto: Athospace, Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:%C3%89oliennes_du_Levezou_2.JPG?uselang=fr)

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Werbung
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s