Norbert Meyer-Ramien: Der WDR soll dem Publikum keinen Klimaeisbären aufbinden

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andrere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Ein Gastbeitrag von Norbert Meyer-Ramien

Nachfolgenden Brief hat Norbert Meyer-Ramien an den WDR gesandt:

HART ABER FAIR <> 16. 11. 2020 <> AUF DÜNNEM EIS (POLARSTERN).     

 www.youtube.com/watch?v=iQ728dtFOmg&list=UUto8FKJ2dY1PWnG1dmrLlg

Sehr geehrter Damen und Herren,

ich bin seit vielen Jahren Zuschauer der sog. harten nun aber leider nicht mehr immer sehr fairen Sendungen. Am 16.11. resultierte das aus der Auswahl Ihrer Gäste, die darauf abzielte, den Klimawandel als Weltuntergangs-Thema im Rahmen der vorsätzlichen ARD-Themenwoche gegenüber den vielen Corona-Pandemie Berichterstattungen wieder in den Vordergrund zu rücken. Als Vorspann diente dazu ein Film des Alfred-Wegener-Institus mit dem Eisbrecher MS Polarstern durch das angeblich dünne Eis des Polarmeers.

Wesentliche Gäste Ihrer Klimawandel-Fraktion waren Frau Antje Boetius (Alfred-Wegener-Institut), Herr Hannes Jaenicke (Deutsche Umwelthilfe) und Frau Carla Reemtsma (Fridays for Future). Alle sind Mitglieder des WBGU (Wissenschafts-Beirat der Bundesregierung) und des Club of Rome.

Carla Reemtsma gehört wie Luisa Neubauer der „armen“ Reemtsma-Familie an. Beide sind, wie Herr Jaenicke, Mitglieder vom Bündnis Windkraft die Grünen und zählen wie Frau Maja Göpel (Wuppertal Institut) und Herr Professor H.-J. Schellnhuber nebst Herrn Professor Volker Quaschning (Ökostrom) zu den Potsdamer-Klima-Konsorten. Dazu gehört auch Herr Jakob Blasel (Sohn des Kieler Nachrichten Chefs). Blasel agiert z.Zt. als Fotomodell für Vattenfall Windräder und kandidiert als Parteimitglied der Grünen für den Bundestag.

Ein weiterer Konsorte ist der “Bundesführer der deutschen Klima-Jugend“, Herr Dr. Eckart von Hirschhausen, bekannt von der Sendung mit der Maus der ARD und dem STERN-Gesundheitsmagazin. Von ihm profitiert auch Frau Luisa Neubauer (STERN). O.g. Personen nahmen unter Hirschhausens Leitung an der Fridays for Future Bundespressekonferenz am 12.03.2019 teil.

https://www.youtube.com/watch?v=OAoPkVfeTo0

Dr. Hirschhausen (ein nicht praktizierender Mediziner) stellte damals klar: der Klimawandel sei das größte Gesundheitsrisiko für die Menschheit. Fakt aber ist, daß die WHO nun CORONA als größte PANDEMIE einstufte.

Herr Ralph Brinkhaus (CDU) und Herr Dirk Spenner (Zement-Fabrikant) sollten in der Sendung vom 16.11.20 die Gegen-Partner sein, doch sie wurden argumentativ meist untergebuttert. Der merkeltreue Herr Brinkhaus gab dabei zu erkennen, daß auch er im Öko-Strom der Grünen mitschwimmt.

– 2 –

Nun zu den Fakten der o.g. indoktrinierenden „Polarstern Sendung“:

1) Im Gegensatz zu heutigen Polarforschern fuhren jene aus Kaisers-Zeiten, wie 1868 Carl Koldewey mit der Grönland und 1893 Fridtjof Nansen mit der Fram sowie 1906 Roald Amundsen* mit der Gjoa auf speziell ausgerüsteten Segelschiffen, die allesamt aus Holz waren.

(*Amundsen durch die damals offene Nordwest-Passage Grönland > Alaska)

2) Die Schiffe wurden nicht wie die Polarstern von 4 KHD-Dieselmotoren mit einer Leistungsfähigkeit von 19.198 PS (14.120 kW) angetrieben, die auf See und im Eis 900 Tonnen Dieselöl pro Monat für die Schiffsbewegung, die Stromerzeugung und die Heizung verbrauchen!

3) Sie hatten vor über 120 Jahren zudem keine Funk- und Radargeräte, und kein Radio, von TV und Satelliten-Navigation ganz zu schweigen.

4) Obwohl die Klimawandel-Wissenschaftler der Polarstern, mittels ausserordentlicher Subventionen (von den Steuerzahlern) auf technologisch hohem Niveau mit Hilfe o.g. Verbrennungsmotoren in der Arktis arbeiten durften, predigt seit vielen Jahren deren Potsdam Institut – wegen in 100 Jahren befürchteter Klimawandel-Auswirkungen durch Polarschmelzen mit Weltuntergangs-Fluten -, daß Kraftfahrzeuge mit Diesel- und/oder Benzinmotoren sowie Heizungen, die mit Kohle oder Erdöl betrieben werden, unverzüglich zu verbieten seien.

5) Folglich ist zu fragen, weshalb die Potsdamer und der Club of Rome nicht auch die Polarstern-Schiffsdiesel sowie die derzeitigen Kreuzfahrt- und Container-Schiffe generell verbieten. Ein Ahoi für die Segelschiffahrt !!!

(Meine Vorfahren, die Segelschiff-Reederei Ramien aus Elsfleth / Unterweser, wären dem Kaiser – bzgl. der damals mit Kohle betriebenen Dampfschiffe – dafür sehr dankbar gewesen)

6) Die populistische Behauptung „Auf dünnem Eis“ ist vorsätzlich falsch!

Das im Nord-Atlantik erwartete Eis war für die Polarstern dicker als erwartet. Auch der russische Eisbrecher, der zur Hilfe kam, saß fest.

Die Anhänge (u.a. von Radio Bremen) belegen das eindeutig. Auch das angeblich dramatische Schmelzen der Arktis und der Gletscher auf der Insel Grönland ist wissenschaftlich nicht haltbar! (> PDF-Anhänge)

Hören Sie endlich auf, dem Publikum „Klima-Eisbären“ aufzubinden!

Mit eiskalten Grüßen

Norbert Meyer-Ramien

*

Zu dieser Sendung vgl. auch „Also Off-Shore, auf See, da sind wir uns sowieso einig – ich mach’s für die Korallen“

*

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

hartaberfair: Expertin Carla Reemtsma erteilt CDU Fraktionsvorsitzenden Ralf Brinkhaus eine öffentliche Belehrung (Quelle: https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/video-auf-duennem-eis–wie-viel-zeit-laesst-uns-der-klimawandel-noch-100.html, screenshot)

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s