Zu einer Polemik gegen Prof. Dr. Sucharit Bhakdi

Mein Kommentar antwortet auf folgenden Kommentar auf dem Blog des Rothen Baron: https://rotherbaron.com/2021/12/27/scharnierblick-2021-22-1-corona/#comment-2865

Dieser Kommentar hat mich sehr beschäftigt. Prof. Dr. Sucharit Bhakdi ist kein Antisemit. Er wurde verleumdet. Eine Reihe von Überlebenden des Holocaust hat sich hinter ihn gestellt. Vgl. https://kaisertv.de/2021/10/11/wir-lassen-uns-nicht-zum-schweigen-bringen-holocaust-uberlebende-unterstutzen-sucharit-bhakdi/
Prof. Bhakdi war u.a. Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz. Er vertritt die Auffassung, dass die Corona-Impfung unnötig, unwirksam und gefährlich ist. Vgl. https://www.mwgfd.de/zur-c-impfung/
Die fachliche Kontroverse kann von Laien nicht beurteilt werden. Es wäre wünschenswert, dass sie zwischen den Fachwissenschaftlern sachlich geführt werden könnte und nicht durch politische Auseinandersetzungen gestört und überdeckt würde. Zur Klimadiskussion hatte der Ethikrat 2019 erklärt: „Zweifel und qualifizierter Dissens gehören zu den Modi Operandi der Wissenschaft. […] Unter welchen Voraussetzungen können auf dieser Grundlage politische Entscheidungen getroffen und Regulierungen implementiert werden?“ Schließlich wurde in der Öffentlichkeit mit Macht eine Vereindeutigung und Vereinfachung der Problematik durchgesetzt, damit die Politik einen Kurs verfolgen und ihre Maßnahmen implementieren konnte. Zweifel und Dissens kommen nicht mehr vor bzw. werden sogleich diskreditiert und diffamiert. In der Coronapolitik ist es genauso gelaufen, damit eine politische Linie verfolgt und Maßnahmen implementiert werden können. Nun rollt die Impfmaschine, die mit großem Aufwand in Gang gesetzt worden ist, und muss mit allen Mitteln in Bewegung gehalten werden. Zweifel oder gar eine Kurskorrektur werden ausgeschlossen. Noch vor einem Jahr hat der Europarat mehrheitlich eine Entschließung angenommen, mit der die EU-Staaten sich dazu verpflichtet haben, dafür zu sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger darüber aufgeklärt sind, dass die Impfung NICHT verpflichtend ist und niemand politisch, sozial oder anderweitig unter Druck gesetzt wird, sich impfen zu lassen, wenn er oder sie dies nicht möchte, sowie dafür zu sorgen, dass Personen, die nicht geimpft sind, weil dies aufgrund möglicher Gesundheitsrisiken nicht möglich ist oder die betreffende Person dies nicht möchte, nicht diskriminiert werden. Vgl. https://sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com/2022/01/11/kanzler-scholz-sch-t-auf-die-entschliesung-des-europarats/

Quelle: https://kaisertv.de/2021/10/11/wir-lassen-uns-nicht-zum-schweigen-bringen-holocaust-uberlebende-unterstutzen-sucharit-bhakdi/ (Screenshot)

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s