Gewährt die Will Media GmbH Mitgliedern der NDR-Intendanz und des NDR-Rundfunkrats Vorteile?

Sehr geehrte Frau Schwiegershausen,

sehr geehrte Damen und Herren,

am 9. Mai 2021 haben Anne Will und Luisa Neubauer Dr. Hans-Georg Maaßen in der Sendung „Anne Will“ als Antisemiten verleumdet. Daraufhin wurde Dr. Maaßen nicht in den Bundestag gewählt. Der Vorwurf gegen Dr. Maaßen ist schwerwiegend und die Verleumdung war folgenreich.

Dennoch erfolgte bis heute keine Gegendarstellung. Die NDR-Intendanz und der NDR-Rundfunkrat sind meiner Aufforderung, diesen groben Verstoß gegen elementare Regeln des Journalismus nicht zu dulden, nicht nachgekommen. Es ist nicht das erste Mal, dass die NDR-Intendanz und der NDR-Rundfunkrat grobe Verstöße Anne Wills gegen Grundregeln des Journalismus tolerieiren. Es stellt sich die Frage: warum?

Im Jahre 2016 erhielt die Will Media GmbH von der Bill & Melinda Gates foundation eine Spende von 484.181 US-Dollar (vgl. https://www.gatesfoundation.org/about/committed-grants?q=Will%20Media%20GmbH%20#jump-nav-anchor0). Warum spendet eine Stiftung, die weltweit Impfkampagnen organisiert und dringend Geld benötigt, einer privaten Firma, die jährlich über anderthalb Millionen Euro Gewinne erwirtschaftet, eine so große Summe?

Am 12. Dezember 2021 stellte der NDR Anne Will zur besten Sendezeit eine Plattform zur Verfügung, um eine Impfpflicht für eine „Impfung“ zu bewerben, denn es wurden ausschließlich Befürworter dieser Impfpflicht eingeladen. Der kommerzielle Charakter der Sendung wurde für die Zuschauer nicht erkennbar gemacht. Es stellt sich nun die Frage: Gab es eine Vorteilsnahme seitens der NDR-Intendanz und seitens der Mitglieder des NDR-Rundfunkrats?

Zu der beworbenen Impfpflicht ist zu sagen, dass es sich strenggenommen um eine Gentherapie handelt, denn erst 2009 wurde der Begriff ‚Gentherapie‘ durch politischen Willen neudefiniert und enger gefasst, um Gentherapien gesetzlich wie Impfungen behandeln zu können (vgl. Paul Schreyer, https://multipolar-magazin.de/artikel/faktencheck-impfungen-oder-gentherapie).

Die beworbene Impfpflicht verstößt gegen das Grundgesetz, wie aus Artikel 22 des Gesetzes zur Stärkung der Impfprävention gegen COVID-19 und zur Änderung weiterer Vorschriften im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie hervorgeht. Sie verstößt gegen Artikel 3 der EU Charter of Fundamental Rights, der die körperliche Unversehrtheit ebenfalls garantiert und präzisiert, dass medizinische Behandlungen nur mit freier Einwilligung nach Aufklärung vorgenommen werden dürfen. Sie verstößt gegen die vom Europarat mehrheitlich angenommene Entschließung 2361 (2021) „Covid-19-Impfstoffe: ethische, rechtliche und praktische Überlegungen“ (Dok. 15212), die ausdrücklich festlegt, dass die Corona-Impfung nur freiwillig sein darf. Sie verstößt weiterhin gegen den Nürnberger Kodex, der festsetzt, dass medizinische Versuche an Menschen nur dann vorgenommen werden dürfen, wenn die Versuchspersonen darüber aufgeklärt und dazu frei eingewilligt haben. Das es sich bei der Corona-Impfung um einen laufenden medizinischen Versuch handelt, ist von mehreren führenden SPD-Politikern, darunter der Kanzler und der Bundespräsident, erläutert worden. Insbesondere Bundespräsident Steinmeier hat erörtert, dass es sich um einen noch laufenden und folglich unabgeschlossenen Entwicklungsprozess handelt, in dem das Medikament seit der bedingten Zulassung während der Anwendung noch optimiert wird (vgl. die nachstehenden Belegstellen).

Ich fordere Sie erneut auf, die Sendung „Anne Will“ aus dem Programm zu nehmen und den NDR-Intendanten aus seinem Amt zu entlassen. Weiterhin fordere ich Sie auf, sorgfältig zu prüfen, ob es innerhalb der NDR-Intendanz und innerhalb des NDR-Rundfunkrats Fälle von Vorteilsnahme gab, die in einem Zusammenhang mit der Will Medien GmbH stehen.

Weiterhin fordere ich den NDR-Rundfunkrat auf, für eine wahrheitsgemäße und verfassungskonforme Berichterstattung im NDR, vor allem im Zusammenhang mit den Themen Pandemiebekämpfung und Windkraft, einzutreten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. René Sternke

Belege für den experimentalen Charakter der Impfung:

„Und trotzdem wünschen wir, dass alle die bisher skeptisch waren, sich überzeugen lassen von uns, die sich impfen lassen haben. Es ist bei uns gut ausgegangen. Betrachtet uns als eure Versuchskaninchen! Und jetzt macht es! Es ist zu euerm Besten und zum Besten eurer Liebsten.“ Olaf Scholz („Betrachtet uns als eure Versuchskaninchen“ – Scholz fordert zum Impfen auf)

 „Und ich bin der festen Überzeugung, dass wir viele Ungeimpfte noch erreichen können, die nicht etwa aus grundsätzlicher Ablehnung des Impfens heraus bisher noch nicht da waren, die aber einfach die Gelegenheit noch nicht ergriffen haben, die vielleicht noch unsicher waren in Bezug auf den Impfstoff, die jetzt doch sehen, dass der Impfstoff an Milliarden von Menschen mittlerweile getestet worden ist, sozusagen in einem großen Feldversuch auf der ganzen Welt.“ Saskia Esken (Saskia Esken spricht im ZDF Morgenmagazin vom „großen Feldversuch“)

„Soweit ich richtig informiert bin, arbeiten wir in Deutschland zurzeit nicht mit einer Notzulassung, sondern die Impfstoffe sind zugelassen für ein Jahr und können danach im Zuge der wissenschaftlichen Forschung natürlich auch optimiert werden. Und alle hoffen ja darauf, dass die Impfstoffe, die im ersten Jahr zugelassen werden, auch mit den weiteren Varianten, die wir erleben und durchleben, optimiert und angepasst werden. Das ist doch auch klug und richtig so.“ (http://www.youtube.com/watch?v=IbEkFXJlZpA)

„Die Impfstoffe können keine 100%ige Wirkung zeigen, sie können auch nicht zu 100% Nebenwirkungen ausschließen. Die Vorgaben, die bei uns gemacht werden, in Europa gemacht werden, zur Einführung und Zulassung eines Impfstoffes sind weltweiter Standard und sie sollten über drei Studienphasen sicherstellen, dass die befürchteten Nebenwirkungen so gering wie möglich sind. Am Ende ist das nicht nur ein Abwägungsprozess, sondern ein Ausschließungsprozess, der von der von der Forschung und von der medizinischen Wissenschaft so weit wie möglich betrieben werden muss.“ (ebenda)

Quelle: https://www.gatesfoundation.org/about/committed-grants?q=Will%20Media%20GmbH%20#jump-nav-anchor0 (Screenshot)

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s