Jens-Werner Dettmann und Rainer Ebeling zu den Lügen der ZDF-Windkraftpropaganda

Im Begleittext der ZDF-Sendung „Rotmilan gegen Windkraft“ von Hans Koberstein und Jörg Moll werden einem offenbar vollkommen ahnungslosen Publikum schamlos folgende fette Lügen aufgetischt:

  • Das Märchen vom bedrohten Greifvogel
  • Rotmilane werden „extrem selten“ von Windrädern erschlagen
  • Rotmilan entwickelt sich hervorragend in Europa

Spätestens seit der im November 2019 in „Der Falke“ veröffentlichten Studie „Negativer Zusammenhang zwischen WKA-Dichte und Bestandtrends“ von Jakob Katzenberger und Christoph Sudfeld (vgl. Abb.) ist wissenschaftlich belegt, dass die nachgewiesene negative Bestandsentwicklung des Rotmilans in Deutschland durch den Vogelschlag und die Verdrängung der Rotmilane aus ihren Lebensräumen bedingt ist.

Schämt euch, ihr käuflichen speichelleckenden Lügner vom ZDF, die wir Bürger zu finanzieren gezwungen sind!

Der Kommentar von Jens-Werner Dettmann und Rainer Ebeling

#gegenwind

#bleibdummwählgrün

#manerntetwasmansät

Komisch!

Warum verheimlicht man beim ZDF, wohl auch ganz bewusst, dass Rot- und Schwarzmilane als Aasfresser ganz zielgerichtet in Windparks und auch an Bahntrassen nach den dort immer zahlreich zu findenden Kadavern von Anflugopfern suchen?

Weshalb verschweigt man auch, dass sie dabei selber zu Anflugopfern werden, die dann von Fuchs, Dachs, Marderhund und Co. verschleppt und verspeist werden, was auch die Aussage des Wissenschaftlers erklärt, der im Beitrag feststellt, dass viele Milane gefressen werden? 🤔

Sind den Redakteuren dieses Beitrages eigentlich die kriminellen Machenschaften bekannt, die im Vorfeld der Windparkausweisungen zu Fällungen von Nestbäumen, illegalen Vergiftungen und illegalen Abschüssen führen?

Tja, liebe Jägerinnen und Jäger, wenn Ihr jetzt nicht reagiert, schiebt man auch Euch, und den rechtschaffenden Landwirten, ganz geschickt und medial sehr clever inszeniert, die Schuld am Tod vieler Schwarz- und Rotmilane in die Stiefel!

Dass unsere ehrenwerten „Naturschutzmacher“ die Behörden mit frei erfundenen Bestandszahlen versorgen, um sich dann von der Windkraft-Mafia mit satten Spenden verwöhnen zu lassen, kann ich mir gar nicht vorstellen!

Das Klima muss ja um jeden Preis von Deutschland gerettet werden, da stören die wahren Fakten eben nur, oder?

https://www.zdf.de/…/rotmilan-gegen-windkraft-100.html

Quelle: Facebookseite des anerkannten allgmeinnützlichen Naturschutzvereins „Freie Friedländer Wiese e.V.“

Aus „Negativer Zusammenhang zwischen WKA-Dichte und Bestandtrends“ von Jakob Katzenberger und Christoph Sudfeld

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Werbung
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s