Zur Funktion der Impfpflicht im Großen Narrativ

Lieber Herr Kaiser,

ich danke Ihnen dafür, dass Sie „The Great Narrative“ so lichtvoll referiert haben. Klaus Schwabs und Thierry Mallerets Großes Narrativ ähnelt dem, was gemeinhin als „Verschwörungstheorie“ bezeichnet wird, wie ein Ei dem anderen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass „Verschwörungstheoretiker“ das im Großen Narrativ als attraktiv angepriesene globale gesellschaftliche Transformationsprogramm als Horrorvision wahrnehmen. Es geht um die Schaffung einer harmonisierten Welt, in der Vorkehrungen gegen alle Konflikte getroffen wurden. Um das spontandenkende, freihandelnde und eigenwillige Individuum als Störkörper auszuschalten, ist es notwendig, es auf einer Ebene unterhalb seines Bewusstsein zu steuern. Die technologischen Voraussetzungen dafür sind, wie aus dem von Schwab angeführten Zitat von Jennifer Doudna hervorgeht, bereits gegeben. Der Organismus des Einzelnen und die globale Menge aller Organismen können manipuliert werden. Die Menschen können zu ihrem eigenen Besten und zum Besten der Gesellschaft kontrolliert und gesteuert werden.

Viele dazu notwendige elektronische Überwachungstechnologien haben sie bereits akzeptiert und sind zum großen Teil schon in einer virtuellen Welt heimisch geworden. Sie handeln aus Konformismus und Gehorsam und begreifen das als Solidarität und Verantwortlichkeit. Sie glauben, dass das kühlere Kohlendioxid die wärmere Erde erwärmt und dass sie diese Erderwärmung durch treibhausgasemittierende Technologien wie Windräder und „Brückentechnologien“ wie Gaskraftwerke aufhalten können. Sie glauben, dass Gentherapeutika Impfstoffe sind und dass offensichtlich überflüssige, wirkungslose und in vieler Hinsicht schädliche Maßnahmen wie Impfungen, Schutzmasken, Lockdowns und soziale Isolierung vor Krankheiten schützen. Sie glauben, dass ein Mann eine Frau ist, wenn er sich eine Perücke aufsetzt, sich einen Busen ausstopft und einen roten Mund malt. Sie leben in einer postfaktischen Welt und glauben jeglichen Unsinn, den man ihnen erzählt, wenn er nur als „wissenschaftlich“ bezeichnet und von einer Autorität vorgetragen wird und wenn diejenigen, die ihn bestreiten, als „Verschwörungstheoretiker“ und „Rechte“ diffamiert werden. Sie sind bereit, die Umwelt und ihre Gesundheit zu zerstören, wenn man ihnen einhämmert, dass sie sie damit schützen. Sie sind bereit, sich ausplündern zu lassen, um gesundheits- und naturzerstörerische Finanzprodukte wie „Impfstoffe“ und Windkraftanlagen zu finanzieren.

Der nächste Schritt der transhumanistischen Agenda ist die Verknüpfung der Organismen mit den elektronischen Medien, damit die Gene und die Schalter, die Gene ein- und ausschalten, miteinander verknüpft werden können. Das leisten die Crispr-Technologie, die Nanotechnologien, die mRNA-Technologie und die euphemistisch Vektorimpfung genannte DNA-Technologie. Wichtig ist also, dass die Menschen diese Technologien – „Zukunftstechnologien“ würde Angela Merkel sagen – akzeptieren und dass ihr Einsatz, die „Impfung“, verpflichtend wird. Nur so können die Individuen in Algorithmen überführt, zu ihrem eigenen Besten überwacht, manipuliert und gesteuert und auf diese Weise glücklich gemacht werden. Konsens statt Meinungsstreit. Optimierung sozialer Prozesse statt sozialer Auseinandersetzungen. Medikation statt Unzufriedenheit. Auf Expertise beruhende Technokratie statt dilettantischer Demokratie. Wissenschaftliche Beratung und Betreuung statt hausgemachtem Selberdenken. Viele finden diese schöne neue Welt verlockend. Anderen muss mit Angstmache nachgeholfen werden. Die Störer aber, die Sie am Ende ihres Vortrags in Ihrem Kommentar verherrlichen, die Egoisten, Immoralisten, Individualisten, Nonkonformisten, Nationalisten, Eigenbrötler, Misanthropen, Esoteriker, Verschwörungstheoretiker und sonstigen Rechten, werden aussterben. Es wird keine Rechten mehr geben, nur noch links und die Mitte.

Herzliche Grüße

Ihr René Sternke

Quelle: https://kaisertv.de/2022/02/27/klaus-schwab-das-grose-narrativ/

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

2 Gedanken zu “Zur Funktion der Impfpflicht im Großen Narrativ

  1. Heinz Timm schreibt:

    Danke, sehr gut. Ich denke, auch nur unter diesem Hintergrund ist zu verstehen, dass just zu der Zeit, wo sich zunehmend Kritik, Skepsis und Widerstand regt, eine neue Angstvariante die Corona-Angst ablöst. Ich meine, bei dem vorletzten WWF war dies bereits ein wichtiges Thema: die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen. Bei einer Gefahr wäre eigentlich Beruhigung das Mittel. Wie ich bereits in meinem Vortrag sagte, befürchte ich, dass im „Schatten des Krieges“ die Agenda klammheimlich fortgeführt wird. Warum wird die Impfpflicht trotz erdrückender Beweise, dass sie mehr schädigt als nützt, so vehement forciert? Die Antwort liegt in dem Artikel. Es ist keine Impfung, sondern die Möglichkeit zur Totalüberwachung, Totalbeherrschung und Totalmanipulation

    LG

    Heiner

    Gefällt 1 Person

  2. No_NWO schreibt:

    Der US-Bürgerjournalist Mark Kulacz berichtete vor nicht langem erst in mehreren Vids auf https://youtube.com/c/HousatonicLive2 über Zika. Z.B. über eine Verbindung von Mikroencephalitis bei brasilianischen Neugeborenen mit Medikationen der Mütter. Was dann dem Zika-Virus zugeschrieben wurde. Das offensichtlich überaus harmlose Zika wurde entweder als Deckgeschichte genutzt. Oder es war das ganze propagandistisch gezielt veranstaltet, um Zika zur Menschheitsbedrohung hochzupropagieren. Wie das nun mit Covid ja gelungen ist.

    Und tatsächlich versuchte man vor 2017, Zika in den Medien als extrem gefährlich aufzubauen und beabsichtigte wohl, dann eine weltweite Zika-Pandemie zu inszenieren. Diese Bemühungen wurden mit Trumps Wahlsieg abrupt beendet.

    Was war da los? Trump ein lieber Onkel?😁 Wohl eher ein vom Mammon hypnotisierter Traumtänzer, der das mit dem tendentiellen Fall der Profitrate nicht kapiert und an Kapitalismus forever glaubt. Siehe sein MAGA-Quatsch, zumal nachdem ein Großteil der zivilen Produktivkraft der USA schon längst in das Traum- und Wunderland der Globalisten ausgelagert worden war, ins primitiv akkumulierende China. Eben weil die durchschnittliche Profitrate des Standorts USA zu niedrig geworden war. Was alles Trump und die durch ihn vertretene Elitefraktion wohl nicht kapiert. Klar, Immobilienunternehmer wünschen sich zahlungsfähige Mieter und träumen den sozialdemokratischen Traum von Lohnarbeit für alle.

    Bei denen da oben ist es nicht anders wie bei uns hier unten — die einen kapieren das mit dem tendentiellen Fall der Profitrate und dem historisch finalen Ende von Kapital und Profit. Und die anderen machen sich nur bei dem Gedanken schon in die Unterwäsche.

    Jedenfalls haben die Globalisten den Mr. MAGA anno 2020 ja wahlmaschinell ausgebootet. Wobei sich nicht sagen läßt, welche dieser zwei Fraktionen traumtänzerischer ist. Denn die Fans von Transhumanismus und bio-technotronischer Sklaverei, nämlich die GreatReset-Fraktion und die Globalisten, sehen den leuchtend blinkenden rosaroten Elefanten mitten im Wohnzimmer nicht: Daß Menschen für StarTrek-Scheiß geist-seelisch nicht gemacht sind und Klausi-Mausis feuchten Menschenverbesserungs-Traum nicht lange überleben würden.

    Nietzsche: „Herrschende sind dumm.“ Seien wir es nicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s