Siegergene und hochwirksame Impfstoffe

Boris Reitschuster hat ein Video mit dem Titel „Krieg – das allgegenwärtige Thema bei Putin und in seinen Medien schon seit vielen Jahren“  veröffentlicht, in dem ein Ausschnitt aus einer Rede Putins zu hören ist, darin heißt es: „Wir sind ein Sieger-Volk. Das haben wir in unseren Genen.“ Nun ist die Genetik à la mode und Russland hat auch einen gentherapeutischen Impfstoff auf den Markt gebracht. Putins Rede über die Siegergene wirft allerdings die Frage nach der Wissenschaftlichkeit einer politischen Genetik auf.

In dem Gesetzesentwurf für die Impfpflicht der Fraktionen SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP (Drucksache 20/188) heißt es: „Zur Prävention stehen gut verträgliche, hochwirksame Impfstoffe zur Verfügung.“

Was heißt „hochwirksam“? Würde wirksam nicht genügen. Nun kennt inzwischen jeder Bürger mehrere Personen, die den „vollständigen Impfschutz“ genießen oder sogar „geboostert“ sind und die dennoch an Covid-19 erkrankt ist. Soll mit „hochwirksam“ hier eine Wirksamkeit behauptet werden, die trotz offensichtlicher Unwirksamkeit bestünde.

Behauptet wird, dass „geimpfte Person wirksam vor einer Erkrankung und schweren Krankheitsverläufen“ geschützt würden. Erläutert wird das so: „Bei geimpften Personen sinkt also sowohl das Risiko einer asymptomatischen Infektion als auch das Übertragungsrisiko in den Fällen, in denen es trotz Impfung zu einer Infektion kommt.“ Das sind allerdings zwei verschiedene Sachverhalte. Es macht doch wohl einen Unterschied, ob man vor einer Erkrankung geschützt wird oder ob man ein geringeres Risiko einer unbemerkten Infektion eingeht, aber ernsthaft erkranken kann. Und wo ist der wissenschaftliche Nachweis für das geringere Übertragungsrisiko?

„Hochwirksam“ bedeutet also „ein geringeres Risiko einer asymptomatischen Infektion“. Wirksam wäre besser.

Oder wird mit „hochwirksam“ auf die Nebenwirkungen angespielt?

Diese Impfung ist unnötig, unwirksam und gefährlich. Sie nützt allein der Pharmaindustrie und ihren Lobbyisten in der Politik. Wir sind ein Verlierer-Volk. Das haben wir von unserer Gentechnologie.

Genetik und Politik sollten wieder voneinander getrennt werden.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=jkPFIgBPR_w

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Werbung
Standard

3 Gedanken zu “Siegergene und hochwirksame Impfstoffe

  1. No_NWO schreibt:

    Der Trick hat offenbar Methode; chronologisch nun:

    Bis zum Spätherbst 2019 große COzwei- und Erderwärmungspanik. Danach relatives Ruhen jener Propaganda.

    Ab Februar/März 2020 große Viruspanik, die zum Jahreswechsel 2021/22 schließlich stark abflaut. Unter der Deckung wild tobender Viruspanik tritt die COzwei-Steuer in Kraft.

    Ab März 2022 große Kriegspanik. Unter deren Deckung wird am 03.03.2022 ein Gesetzentwurf für eine allgemeine Impfpflicht in das Parlament eingebracht.

    In der Folge des Krieges entstehen derzeit tiefgreifende ökonomische Verwerfungen. Der damit hervorgerufene Trubel wird wahrscheinlich als Deckung genutzt werden, um weitere markante Einschränkungen der Bürgerrechte durchzusetzen, vielleicht Zensurbestimmungen und/oder verschärfte weitere Lockdowns.

    Ließe sich als eine Art „Pilgerschritt“-Methode verstehen. Zwei Schritte vor, einer zurück; und immer so weiter.

    Gefällt 1 Person

    • Aufregung zur Schaffung eines „Konsenses“, anschließend: Ablenkung durch neue Aufregung zur Beschließung eines Gesetzes, denn die Gesetze werden immer ohne Debatte zu später Stunde durchgewunken. Immer sind der gegenwärtige und der folgende Schritt ineinander verzahnt. So will es scheinen. Ich weiß aber nicht, ob es eine Instanz gibt, die das tatsächlich alles so gut planen, steuern und umsetzen kann. Ich glaube und hoffe, dass der historische Prozess immer offen ist und dass wir uns nicht in einer teleologischen Machine infernale befinden. Beobachtbar ist in dieser Phase der Geschichte allerdings eine Tendenz zur stetig fortschreitenden Einschränkung der Bürgerrechte.

      Gefällt mir

  2. No_NWO schreibt:

    Um termingerecht in Betrieb nehmen zu können, werden in Projektplanungen komplexerer technischer Anlagen mit ihren mehrzähligen Komponenten und Gewerken allemal Ablaufdiagramme verwendet. Diese zeigen die Zeitfenster für Antransport und Montage von zeitlich aufeinanderfolgend zu montierenden wie auch von parallel montierbaren Komponenten.

    Was sich übertragen ließe auf komplexere politische Projekte. Hier insbesondere zu denken wäre an die aufeinander folgenden UN-Agenden. Deren „Komponenten“ wohl die einer Neue Weltordnung sind, z.B. COzwei-Steuer, Abbau von Bürgerrechten und drastische Massenverarmung. Bei großen politischen Projekten werden von den federführend projektierenden Thinktanks und Stiftungen ganz sicher Ablaufdiagramme verwendet: „Eventplanung“😁😁😁

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s