Fake im SPIEGEL

In einer Diskussion auf der Seite Roter Baron wies ich auf die Entwicklung und den Einsatz biologischer Waffen in der Ukraine hin, zu welchen die investigativen Journalisten Dilyana Gaytandzhieva und George Webb Sweigert recherchiert haben. Darauf antwortete mir die fortschrittliche Russin Marina Sjemlionova: „Die angeführten Quellen – Dilyana Gaytandzieve, George Webb Sweigert – sind beide der rechten Verschwörungstheorie-Szene zuzurechnen. Ihr ganzer Beitrag ist ein Schlag ins Gesicht der russischen FriedensaktivistInnen und der geschundenen Menschen in der Ukraine!!!“

Der SPIEGEL enthält einen Beitrag von Francesco Collini und Walter Mayr mit den Titel „Die Gräueltaten von Mariupol“, der das Bild einer schwangeren Frau zeigt, die auf einer Trage aus einer Klinik evakuiert wird. Unter dem Bild heißt es: „Helfer tragen eine schwangere Frau vom Gelände der bombardierten Geburtsklinik in Mariupol Foto: Evgeniy Maloletka / AP.“ Der Text erläutert: „Die Bilder erzählen von beispiellosen Gräueln mitten im Europa des 21. Jahrhunderts: Sie stammen aus Mariupol, einer von russischen Truppen eingekreisten und beschossenen Stadt.“

Bei dem Bild mit der schwangeren Frau handelt es sich um einen Fake, wie Thomas Röper im „ANTI-SPIEGEL enthüllt: „Russland bombardiert eine Geburtsklinik? Marianna und die neue Brutkastenlüge“. In der Presse kursieren auch Bilder, die zeigen, wie die junge Schwangere in einem anderen Kostüm ohne fremde Hilfe die Treppe der Klinik während der Evakuation heruntersteigt. Das Bild im SPIEGEL entstammt dem Propagandafilm „Наслідки авіаудару по дитячій лікарні та пологовому в Маріуполі“. Die Schwangere ist das Modell Marianna aus Mariupol.

Was sind das denn für Qualitätsmedien einer demokratischen westlichen Welt, die uns eine virtuelle Wirklichkeit zeigen? Sind die Schrecken des Krieges denn nicht real?

Mit welchen Erziehungs- oder Umerziehungsmethoden werden wir mündigen Bürger denn von den Haltungsjournalisten behandelt?

Solange der SPIEGEL uns belügt, liebe Marina Sjemlionova, müssen wir in den ANTI-SPIEGEL schauen.

Meine Mail an den SPIEGEL

Sehr geehrter Herr Collini,
sehr geehrter Herr Mayr,
Sie sollten sich schämen, die Leser so zu verhöhnen: https://sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com/2022/03/10/fake-im-spiegel/
Mit freundlichen Grüßen
Dr. René Sternke

Zweifel und Nachdenken

DER SPIEGEL hat mir natürlich nicht geantwortet. Eine Leserin auf der Seite des ANTI-SPIEGELS behauptet im Diskussionsteil unter dem Beitrag, die Frau auf der Trage und die Frau, die die Treppe hinunterkommt, die Bloggerin Marianna, seien verschiedene Frauen. So heißt es auch in verschiedenen Pressebeiträgen, die die Darstellung im ANTI-SPIEGEL bestreiten. Ich habe mir den Film des ukrainischen Staatsfernsehens mehrfach angesehen. Es ist nicht entscheidbar, ob es sich bei der getragenen Frau um das Model handelt. Wem glauben? Inzwischen wird berichtet, dass die anonyme Frau auf der Trage gestorben sei, während Marianna ihr Kind zur Welt gebracht habe. Mal heißt sie Mariana Vishegirskaya (https://www.rtl.de/cms/nach-evakuierung-aus-bombardierter-geburtsklinik-bloggerin-mariana-vishegirskaya-bringt-baby-zur-welt-4934263.html?utm_term=rtl-aktuell&utm_campaign=post&utm_medium=echobox&utm_source=Facebook), mal Marianna Podgurskaya (https://www.shz.de/deutschland-welt/ukraine-konflikt/schwangere-aus-beschossener-geburtsklinik-bringt-kind-zur-welt-id35834487.html). Wem glauben? Leben wir in einer virtuellen Welt?

Es gab keinen Luftangriff auf die Geburtsklinik in Mariupol

(Nachtrag zum Nachtrag)

Am 7. April 2022 publizierte der in Deutschland verbotene russische Sender rt.de auf Odysee ein Interview mit dem ukrainischen Model Marianna Podgurskaja, aus dem hervorgeht, dass kein Luftangriff auf die Geburtsklinik in Mariupol stattgefunden hat: http://odysee.com/@RTDE:e/Ukrainische-Influencerin-Marianna-Es-gab-keinen-Luftangriff-auf-die-Geburtsklinik-in-Mariupol:8

Quelle: https://www.spiegel.de/ausland/mariupol-dramatische-lage-in-der-umzingelten-stadt-a-fe72f82a-3315-4e73-8fa5-b27f3cfb942b (Screenshot)
Quelle: https://www.anti-spiegel.ru/2022/russland-bombardiert-eine-geburtsklinik-marianna-und-die-neue-brutkastenluege/ (Screnshot)
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=2kNaOgz5f4A&t=41s (Screenshot)
Quelle: https://www.instagram.com/gixie_beauty/?hl=de (Screenshot)
Quelle: http://odysee.com/@RTDE:e/Ukrainische-Influencerin-Marianna-Es-gab-keinen-Luftangriff-auf-die-Geburtsklinik-in-Mariupol:8 (Screenhsot)

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

3 Gedanken zu “Fake im SPIEGEL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s