Marco Bernardi: Ein alter Aprilscherz im Zeitalter einer neuen wissenschaftlichen Weltanschauung

https://youtu.be/tVo_wkxH9dU

Nachdem der Film am 1. April 1957 von der BBC ausgestrahlt wurde, fragten viele Zuschauer, ob sie auch Spaghetti-Bäume pflanzen könnten. Schließlich hatte der durchschnittliche Engländer in jener Zeit wenig Ahnung von kontinentaler Ernährung.

Die Antwort der Telefonzentrale (die nichts vom Aprilscherz wusste): Legen Sie eine Spaghetti in eine Dose und füllen Sie sie mit Tomatensauce auf. Mit etwas Glück wachse ein Spaghetti-Baum.

Cheers
Marco

(Übersetzung aus dem Englischen: René Sternke)

Marco Bernardi Webmaster von

CIVIL RIGHTS ARE OUR MOTIVATION – NATURE IS OUR ENERGY Member of

siehe auch

„Dies ist die Scheibenwelt. Sie ruht auf den Rücken von vier Elefanten, die auf dem Panzer der Himmelsschildkröte Groß A’Tuin stehen und von ihr durchs Weltall getragen werden.

Es war einmal vor langer Zeit, da wurde ein solches Universum für ungewöhnlich gehalten – und möglicherweise gar für unmöglich.

Doch damals, vor so langer Zeit, war alles noch sehr viel einfacher.

Denn damals war das Universum voller Unwissenheit. Wie ein Goldsucher, der an einem Bergbach hockt, durchsiebte der Wissenschaftler es nach dem Gold des Wissens, welches er aus dem Kies der Unvernunft und dem Sand der Ungewissheit herauswusch und zwischen den haarigen, achtbeinigen schwimmenden Dingen des Aberglaubens hervorklaubte.

Hin und wieder richtete er sich auf und gab einen Satz von sich wie: »Hurra, ich habe das Dritte Boylesche Gesetz entdeckt.« Und alle wussten, woran sie waren. Aber leider gewann zunehmend das Unwissen an Reiz, vor allem das tiefe, faszinierende Unwissen, das die wirklich großen und wichtigen Dinge wie beispielsweise Materie und Schöpfung betraf; die Menschen hörten auf, sich im Chaos des Universums aus den Steinen der Vernunft geduldig kleine Hütten zu bauen, und fingen stattdessen an, sich für das Chaos selbst zu interessieren – zum Teil deshalb, weil es wesentlich leichter war, ein Chaosexperte zu sein, hauptsächlich allerdings, weil dabei wirklich tolle Muster herauskamen, die man auf ein T-Shirt drucken konnte.

Und statt nun schleunigst mit der richtigen Wissenschaft* weiterzumachen, behaupteten die Wissenschaftler mit einem Mal, es sei unmöglich, überhaupt irgendwas zu wissen. So etwas wie eine Realität, die man erforschen könne, gebe es eigentlich gar nicht, was natürlich wahnsinnig spannend sei. Ganz abgesehen davon, dass es von kleinen Universen vielleicht nur so wimmelt, die man bloß nicht sehen kann, weil sie in sich gekrümmt sind. Und übrigens: Wie finden Sie mein T-Shirt? Schick, was?“ Aus: Terry Pratchett – Total verhext

*

Vgl. auch Norbert Große Hündfeld: „Quatsch von klugen Menschen ist ein untrügliches Zeichen für ideologische Verblendung“

Quelle: BBC: Spaghetti-Harvest in Ticino (Screenshot)
Quelle: Camille Flammarion: Histoire du ciel. Dessins de Benett, Paris 1872, S. 289
Quelle: amazon (Screenshot)
Alfred Rosenberg: Der Kampf um die Weltanschauung, München 1932, S. 12
Friedhelm Nicolin, Otto Pöggeler: Hegel-Studien, Bd. 7, Bonn 1972, S. 258, Screenshot
Neubauer zu Laschet: „Sie legitimieren wissenschaftsleugnerische Inhalte“ (Quelle: https://sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com/2021/11/08/der-ndr-rundfunkrat-setzt-sich-mit-meiner-beschwerde-wegen-verleumdung-durch-den-ndr-erneut-auseinander/)
Quelle: Bild: Greta schüttelt bei Luisa-Neubauer-Aussage den Kopf (Screenshot)

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) e.V.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Werbung
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s