Zu diesen Themen lügen die Leitmedien systematisch

  • Gefährdung bedrohter und strenggeschützter Arten durch Windkraftanlagen
  • Verfassungswidrigkeit des Windkraftbaus und -betriebs im strenggeschützten Außenbereich
  • Uneignung von Windkraftanlagen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen
  • Fehlen eines wissenschaftlichen Nachweises für eine globale Erwärmung durch CO2-Emissionen
  • Uneignung der Erneuerbaren Energien zu einer zuverlässigen Energieversorgung
  • Laborursprung des Coronavirus
  • Unwirksamkeit und Gefährlichkeit der sogenannten Impfung gegen das Coronavirus
  • Ursachen und Ereignisse des russischen Aggressionskriegs in der Ukraine

Norbert Große Hündfeld: ZUR VERFASSUNGSWIDRIGKEIT DES ANLAGENBAUS DER WINDINDUSTRIE © Robert Niebach

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) e.V.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

4 Gedanken zu “Zu diesen Themen lügen die Leitmedien systematisch

  1. No_NWO schreibt:

    Warum überhaupt sich positionieren zum Punkte der „Ursachen und Ereignisse des russischen Aggressionskriegs in der Ukraine“!? Krieg dient verschiedenen Zwecken, nur sehr selten aber denen, die von kriegführenden Parteien benannt werden. Der allerallgemeinste Kriegsgrund ist «Krieg ist Frieden» (George Orwell); tatsächlich zwingt Krieg nach außen der Opposition im Inneren Frieden auf. Er könnte sogar geführt werden auch, um der Öffentlichkeit vorzugaukeln, die gegeneinander Krieg Führenden seien verfeindet, während sie tatsächlich gemeinsame Sache machen. Den historischen Ost/West-Konflikt einmal unter letzterem Gesichtspunkt zu betrachten, ergibt immerhin einigen geopolitischen Sinn (Mackinder, eurasisches Kernland).

    Gefällt mir

    • Dieser letztgenannte Punkt war für mich der Anlass, diesen Beitrag zu schreiben, wobei es mir weniger um die Ursache (vgl. dazu https://sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com/2022/03/19/die-us-politik-in-bezug-auf-russland-deutschland-und-die-ukraine/) als um die Ereignisse des Krieges ging, über die offenbar ebenfalls unrichtig berichtet wird. Ich musste nämlich zu dem Beitrag „Fake im Spiegel“ eine Ergänzung bringen (vgl. https://sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com/2022/03/10/fake-im-spiegel/). Der „Anti-Spiegel“ hatte darauf hingewiesen, dass die Bilder über den behaupteten Luftangriff auf eine Geburtsklinik in Mariupol, die im „Spiegel“ und vielen weiteren Mainstream-Medien gezeigt wurden, einem ukrainischen Propagandafilm entstammen, in dem ein Model aus Mariupol gleich zwei Rollen spiele. Zu der Darstellung in den pro-russischen oder auch nur leitmedienkritischen Medien gab es danach eine Reihe von Gegendarstellungen in den deutschen Mainstream-Medien, in denen die Authentizität der Darstellungen des Luftangriffs behauptet wurde. Im Mittelpunkt stand dabei das Argument, dass es sich nur bei einer der beiden in dem Film aus der Klinik evakuierten schwangeren Frauen um das Model, bei der anderen aber um eine andere Person handle. Diesen Zweifel hatte schon eine Leserin im Diskussionsforum des „Anti-Spiegels“ geäußert. Ich war also verunsichert, denn anhand des Propagandafilms konnte ich nicht verifizieren, ob es sich um unterschiedliche Frauen handelte und ob die gezeigten Ereignisse authentisch oder gestellt waren. Ich brachte also einen Nachtrag zu meinem Beitrag, in dem ich meine Verunsicherung zum Ausdruck brachte. Ein Bericht auf rt.de konfrontierte die beiden Darstellungen, ohne einen Beweis für die eine oder die andere zu liefern (https://odysee.com/@RTDE:e/kriegsbilder-mit-schwangerer-influencerin:9). Erst vor wenigen Tagen erschien ein Interview mit dem Model, welches inzwischen von seinem Kind entbunden ist und aus dessen Erklärungen hervorgeht, dass alle Darstellungen in sämtlichen Medien falsch waren. Wichtig ist: Es gab keinen Luftangriff auf die Klinik in Mariupol. Interessiert hat mich der Fall, weil ich zu den in meiner obigen Aufzählung genannten Themen seit drei Jahren immer wieder bewusste und vorsätzliche Falschmeldungen in den Leitmedien beobachtet habe, die ich oftmals auf diesem Blog nachgewiesen und dokumentiert habe. Wir sind einer eine totalitaristische Tendenz verfolgenden Propagandamaschine ausgesetzt.

      Gefällt mir

      • No_NWO schreibt:

        Engl. Sprichwort: The rich make war, and the poor fight. Ja, das ist simpel. Und wahr. Und es erinnert mich an meine Sekundarschulzeit. Ich Armer war „zu rational“. So die Beurteilung seitens des Schuldirektors, zugleich Religions- und Klassenlehrer, ein katholischer Ordensgeistlicher.

        Über hingehaltene Stöckchen springen!? Parteinahmen waren mir nicht zu entlocken. Wer sich jenseits von Gut und Böse hielt, nährte selbstverständlich den Verdacht, ein unmoralischer Mensch zu sein. Vietnamkriegszeit — auf gewisse bestimmte Fragen gewiß und bestimmt zu antworten, wäre nicht klug gewesen.

        Neben den wöchentlichen zwei Religionsstunden führte der Direktor – exklusiv für unsere Klasse mit ihren insgesamt drei moralisch Verdächtigen – eine wie folgt betitelte dritte wöchentliche Unterrichtseinheit ein: Stunde zur Pflege des mitmenschlichen Kontaktes zwischen Schülern und Lehrern [sic!]. Offenbar wollte der Herr Direktor ganz dicht an die Delinquenten heran, um eine „peinliche Befragung“ vornehmen zu können — so jedenfalls hieß das zur Zeit der Hl. Inquisition. Und tatsächlich adressierte er einzelne Schüler unmittelbar und forderte sie auf, „ihre Meinung“ zu einem seinerseits vorgelegten politischen Thema zu äußern. Ein Verhör, das „Stunde zur Pflege des… usw.“ hieß. Laßt 100 Blumen blühen (Mao), Demokratie ist, wenn man seine Meinung sagen darf.

        Nein, wir sprangen nicht. Wir dreie hatten keine „eigene Meinung“ und lernten in dieser Schulstunde fürs Leben. Establishment braucht Parteinahmen. Die einen nennen es freie Meinungsäußerung, die anderen Denkkontrolle.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s