Oppositions-CDU-MdB Anne Janssen kämpft für die naturzerstörerische grüne Regierungspolitik

An anne.janssen@bundestag.de

Sehr geehrte Frau Janssen,

unter dem Link https://sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com/2022/04/30/oppositions-cdu-mdb-anne-janssen-kampft-fur-die-naturzerstorerische-grune-regierungspolitik/ veröffentliche ich auf meinem Blog einen von dem bundesweit bekannten Naturschützer Manfred Knake (wattenrat.de) verfassten Leserbrief, den der Anzeiger für Harlingerland in Wittmund nicht abgedruckt hat. Bei dieser Gelegenheit erlaube ich mir, Sie darauf hinweisen, dass die Privilegierung der Windkraft im Außenbereich durch § 35 Abs. 1 Nr. 5 BauGB verfassungswidrig ist. Durch die Aufhebung des strengen Schutzgebots für den Außenbereich verlieren zahlreiche strenggeschützte Arten ihre Lebensräume. Der Staat ist jedoch laut Art. 20a GG verpflichtet, die Wildtiere zu schützen. Vgl. dazu Norbert Große Hündfeld: ZUR VERFASSUNGSWIDRIGKEIT DES ANLAGENBAUS DER WINDINDUSTRIE

Die CDU hat als Regierungspartei die naturzerstörerische, preistreiberische und wirtschaftsschädigende Energiepolitik der Oppositionsparteien umgesetzt. Nun versucht sie als Oppositionspartei ihr Glück bei uns Wählern damit, dass sie für die naturzerstörerische, preistreiberische und wirtschaftsschädigende Energiepolitik der Regierungsparteien kämpft. Dieser Plan wird nicht aufgehen.

Dass nahezu alle Parteien für eine naturzerstörerische, preistreiberische und wirtschaftsschädigende Energiepolitik eintreten, lässt sich wohl kaum noch mit einem anderen Motiv als der Käuflichkeit der Mitglieder des Bundestages erklären. Es gibt jedoch auch andere Werte jenseits von Lobbyismus und Geld, sehr geehrte Frau Janssen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. René Sternke

Unveröffentlichter Leserbrief von Wattenrat Manfred Knake an den Anzeiger für Harlingerland in Wittmund

Bundestagsabgeordnete Anne Janssen (CDU) zum Ausbau der „erneuerbaren Energien“

Da haben uns die Grünen wie der Wirtschaftsminister Dr. Habeck (im Hauptberuf Literaturwissenschaftler) und Umweltministerin Lemke ein übles Ei ins sog. „Osterpaket“ gelegt, von einer Partei, die von 85 Prozent der Wählerschaft nicht gewählt wurde, von der man aber den Eindruck haben muss, dass sie die Politikrichtung in Deutschland bestimmt: Genehmigungsverfahren sollen vereinfacht, Windkraftanlagen auch in Landschaftsschutzgebieten (warum heißen die eigentlich so?) möglich und der Natur- und Artenschutz angepasst werden, zum Nachteil selbstverständlich, wenn man das „Eckpunktepapier“ der beiden Ministerien genau liest. Hat die Bundestagsabgeordnete Anne Janssen (CDU) auch genau gelesen, was auf den Natur- und Artenschutz zukommt?
Die Windkraftlobby jubelt, jetzt sollen nicht nur die Mindestabstände zur Wohnbebauung fallen, jetzt fallen alle Hemmungen dieser nimmersatten Windenergielobby, die gut vernetzt mit der Politik ist und die jahrelang vom Stromkunden über die Zwangsabgabe zum Strompreis über das Erneuerbare Energien Gesetz mit Milliardenbeträgen gemästet wurde, fürs gute Klima auf den Bankkonten. Dafür haben wir die höchsten Strompreise der Welt. Und jetzt soll die Windenergie – oh Wunder- sogar russisches
Gas ersetzen können, mit Windenergie, die nur dann Strom liefert, wenn der Wind ausreichend weht, deshalb heißt sie so. Windkraftanlagen können Strom nicht bedarfsgerecht liefern, Windenergie ist nicht grundlastfähig und abhängig von Regelkraftwerken, die die Spannung und Netzfrequenz stabil halten. Gerade schnell hochfahrende Gaskraftwerke werden zum Regeln der Netzstabilität benötigt. Dieses Gas wird der gesamten Volkswirtschaft, nicht nur den Kraftwerken, in Deutschland bei einer kurzsichtigen Sanktionspolitik fehlen, der Schuss ins eigene (Wirtschafts-)Knie sozusagen. Und das angekündigte Gas aus den USA, mit Tankern herbeigeschippert, wird noch teurer werden. Windkraft trägt gerade mal mit „gewaltigen“ 3,5 Prozent zum gesamten Primärenergieverbrauch bei, sagt das Bundeswirtschaftsministerium. Die Windlobby ist der Kriegsgewinnler durch den Überfall Russlands auf die Ukraine und stellt sich jetzt als Retter aus dem damit verbundenen Energiedilemma dar. Es ist beschämend, dass Politiker der meisten Parteien im Bundestag die Binsenwahrheiten der Windenergienutzung nicht verstehen, der Lobby nach dem Mund reden und Unsinn zur vorgeblichen Energieversorgung durch Windenergie absondern. Die „Dümmste Energiepolitik der Welt“ titelte das Wall Street Journal bereits 2019, wie wahr.

Manfred Knake
Holtgast

Quelle: https://annejanssen.de/ (Screenshot)

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) e.V.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

4 Gedanken zu “Oppositions-CDU-MdB Anne Janssen kämpft für die naturzerstörerische grüne Regierungspolitik

    • Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Gewählten so hirnlos sind, dass sie glauben,
      dass sie gemäß Art. 20a GG handeln, wenn sie die strenggeschützten Arten ausrotten (vgl. https://sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com/2020/09/22/zur-verfassungswidrigkeit-des-anlagenbaus-der-windindustrie/),
      dass eine ausreichende und zuverlässige Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien möglich ist (vgl. https://www.smard.de/home/marktdaten),
      dass Windkraft zur CO2-Reduzierung beiträgt (vgl. https://app.electricitymap.org/map) und
      dass das kühlere CO2 die wärme Erde erwärmt (vgl. https://www.worldscientific.com/doi/10.1142/S021797920904984X).
      Die Gewählten müssen entweder schwachsinnig oder korrupt sein.

      Gefällt mir

      • No_NWO schreibt:

        Sehr geehrter Herr Sternke, Sie argumentieren nach Art des Verstandesmenschen. Dessen Dummheitsrest liegt in mangelnder Vorstellungskraft bezüglich des Ausmaßes an charakterlicher und geistiger Schwäche von Untertanen (wie auch von deren Obertanen). Diese zwei genuin ineinander verwobenen Schwächen – ist Moral doch Ergebnis von Denkkraft – nicht wahrhaben zu wollen, ist Zeichen geistiger Gesundheit. Frei nach Nietzsche: Verweile nicht an Abgründen. Und muß einer es dennoch einmal tun, so schaue er nicht hinab. Denn es kriecht der Abgrund dann in ihn.

        Die Absurdität des Demokratiekonstrukts wird bereits mit der Geburtsstunde der BRD evident. Der mit Konrad Adenauer familienverwandt gewesene US-Hochkommissar John J. McCloy sprach anno 1949 zu einigen der Besiegten: Gehet hin, gründet Parteien, haltet Wahlen ab, bildet eine Regierung und behauptet, es handele sich um Demokratie. Und legt die Vorschlagsrechte von Parteivorständen wie folgt fest: a) bezüglich ihrer eigenen Besetzung, und b) bezüglich derer aus dem Parteivolk, die auf die Wahllisten gesetzt werden.

        Wissenswert zudem, saß McCloy 13 Jahre zuvor, anläßlich der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Berlin, neben Hitler in der Ehrenloge. Neben jenem Diktator, den das US-amerikanische Magazin Time im selben Jahr groß zum internationalen „Mann des Jahres“ erkor. Wohl mehr als lediglich Anekdote, war John J. McCloy der uneheliche Sohn einer Friseurin der Familie Rockefeller. (Nein, ich bin kein Antisemit. Denn Rockefellers sind von ihrem praktizierten religiösen Bekenntnis her radikale Baptisten, und von ihrem praktizierten politischen Handeln her Faschisten.)

        Gefällt mir

      • Dass die Bundestagsabgeordneten aus charakterlicher Schwäche handeln, kann ich mir vorstellen, aber dass diese Leute so dumm sind wie ihre Politik? Die sentimentalste Hausfrau geht doch verantwortungsvoller mit ihrem Budget um als diese Schmarotzer mit dem Staatshaushalt. Die ganze Welt lacht über Deutschland. Wall Street Journal: World’s Dumbest Energy Policy (https://www.wsj.com/articles/worlds-dumbest-energy-policy-11548807424)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s