19. Anti-Corona-Maßnahmen-Spaziergang in Penkun

Rede des Arztes Heinz Timm am 23. Mai 2022 in Penkun

Heute wieder einige INFOS:

1) Das Hauptthema der letzten Woche dürfte das Urteil des BVG sein zur Einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Es urteilte am 19.05.22, die Impfpflicht sei rechtens, weil der Schutz vulnerabler Gruppen verfassungsrechtlich schwerer wiege, als die Beeinträchtigung der Grundrechte (auf körperliche Unversehrtheit) der MitarbeiterInnen im Pflege- und Gesundheitsbereich. Dies ist ein Skandal, weil es nichts Anderes ist, als die Wiederholung der Thesen von Herrn Lauterbach und Co. Die vielfältigen Forschungsergebnisse der letzten Zeit werden total außer Acht gelassen. Damit entpuppt sich mal wieder das BVG als Bundesbehörde der Regierung. Die einst so weise Gewaltenteilung – war einmal.
Damit sind die auch Türen geöffnet für weitere einrichtungsbezogene Impfpflichten oder eine erneute Debatte um die Allgemeine Impfpflicht. Die entsprechende Diskussion soll Ende Juni in der Gesundheitsministerkonferenz stattfinden (lt. Nordkurier vom 20.05.22). Denn am 23. September läuft das Infektionsschutzgesetz aus und am 31.12.22 die Einrichtungsbezogene Impfpflicht. Es besteht also dringender Handlungsbedarf für die zu erwartende Virusvarianten im Herbst – nach Ansicht von Herrn Lauterbach und Co. (s. auch Pressekonferenz vom 16.05.22.): mögliche Maßnahmen seien: Maskenpflicht, 3G/2G Regelungen u.a. – also alles wie gehabt – von vorne.
Dr. René Sternke hat dazu auf seinem Blog: „Rettet den Rotmilan“ einen Kommentar verfasst. Er veröffentlicht dankenswerterweise immer meine Reden (dort also nachzulesen)

2) Die EMA (Europäische Arzneimittel Behörde) prüft die Zulassung des bisher einzigen echten konventionellen Impfstoffes des französischen Pharmakonzerns Valneva. Wie ich bereits berichtet hatte, waren Probleme bei der Zulassung aufgetreten. Wann mit einer Entscheidung zu rechnen ist, bleibt zunächst offen – so der Nordkurier vom 19.05.22. Im April war dieser Impfstoff bereits im (von der EU unabhängigen) Großbritannien zugelassen worden.

3) Während immer mehr schwere Nebenwirkungen der sogenannten COVID-Impfung bekannt werden und sogar von offiziellen Stellen (z.B. der Charité) eingeräumt werden, hat sich das Paul (Un-) Ehrlich Institut entschlossen, keinerlei Daten zu Nebenwirkungen mehr zu veröffentlichen. Es verweigert auch Journalisten die Herausgabe von Daten. (RT)
Ich muss gestehen, dies alles entmutigt mich etwas. Auf der anderen Seite haben wir anlässlich der Allgemeinen Impfpflicht erleben dürfen, was mit Protesten möglich ist. Ich erinnere an die Aussage des gut informierten Herrn Hahne, dass angesichts der zunehmenden Proteste den Politikern der A… auf Grundeis gegangen sei.
Wir müssen also unbedingt wieder unsere Proteste verstärken.

Informationen des Paul Ehrlich Instituts zur Sicherheit und zu Nebenwirkungen der sogenannten COVID-19-Impfstoffe: http://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/arzneimittelsicherheit.html

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) e.V.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Werbung
Standard

Ein Gedanke zu “19. Anti-Corona-Maßnahmen-Spaziergang in Penkun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s