Die Angriffe des gerichtsnotorischen Psychopathen Rainer Hoffmann

Die These einer globalen Erwärmung durch zunehmende CO2-Emissionen, welche einen Treibhauseffekt bewirken würden, wurde bereits vor Jahren wissenschaftlich widerlegt. Die grundlegenden Publikationen sind

Damit hätte die Geschichte des Klimaschutzes eigentlich zu Ende sein müssen. Politik und Medien weigerten sich jedoch und weigern sich bis heute, wahrzunehmen, dass es keinen menschengemachten Klimawandel durch CO2 gibt. Auch der Widerstand wurde auf Linie gebracht, indem den kritischen Köpfen im EIKE und anderswo eingeredet wurde, dass es zwar einen Treibhauseffekt gäbe, die Klimasensivität von CO2 jedoch nicht so hoch sei oder dass sie nach einer Widerlegung der Theorie vom menschengemachten Klimawandel erst noch suchen müssten. Die Wissenschaftler, die die Treibhauseffekthypothese widerlegt hatten, wurden in den Augen der Dilettaten diskreditiert, welche, unabhängig davon, ob sie eine fachliche Ausbildung hatten oder nicht, nun selber „forschten“ und an pseudowissenschaftlichen Tagungen teilnahmen.

Während der letzten Wochen habe ich mich bemüht, innerhalb des Widerstandes darauf hinzuweisen, dass der Treibhauseffekt bereits widerlegt ist und dass es nur noch darauf ankommt, die vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse politisch fruchtbar zu machen. Sofort setzte ein weiterer Versuch der Diskreditierung der grundlegenen Arbeit „Scrutinizing the atmospheric greenhouse effect and its climatic impact“ und eines ihrer Autoren, Prof. Dr. Kramm (University of Alaska Fairbanks), ein. Und zusammen mit diesem herausragenden Meteorologen wurde auch ich selbst Opfer unqualifizierter Angriffe.

Rainer Hoffmann, ein Buchhalter, ohne jegliche wissenschaftliche Qualifikation, belästigte auf der Website „Klimamanifest von Heiligenroth“ Prof. Dr. Kramm, eine der bedeutendsten Koryphäen der Theoretischen Meteorologie und der Atmosphärenphysik, mit dilettantischen Besserwissereien und respektosen Beschimpfungen. Wenn ich Rainer Hoffmann einen gerichtsnotorischen Psychopathen nenne, so handelt es sich keineswegs um eine Beschimpfung. Er selbst hat auf seiner Website solarresearch.org die psychiatrischen Maßnahmen dokumentiert, die gerichtlich gegen ihn angeordnet worden sind (Abb. 1). In einer gerichtlichen Aktennotiz wird in Bezug auf ihn die Frage aufgeworfen, „ob ein die Schuldfähigkeit ausschließender Querulantenwahn vorliegen könnte“ (Abb 2). Die Invektiven, die er gegen Prof. Dr. Kramm und mich vorträgt und die Art und Weise, wie er argumentiert, könnten Hinweise darauf geben, wie diese Frage beantwortet werden kann: http://klimamanifest-von-heiligenroth.de/files/FAQs_Sternke.pdf‌

Bestärkt wird Rainer Hoffmann von Werner Furrer von „Klima-Schwindel“ und von Hanna Thiele, die in seinen Beiträgen als seine Informantin „H. T.“ genannt wird, die ihm die Emails von mir, aus denen er zitiert, gegen meinen ausdrücklichen Willen zugespielt hat, denn ich selbst habe an ihn nicht geschrieben, da ich auch ohne Kenntnis seiner Gerichtsakten gemerkt habe, dass er nicht gesund ist. Er ist zu keiner Selbsthinterfragung fähig und geht bis ans Ende. Als das Haus, in dem er mit seiner Mutter und seiner Tante lebte, infolge seiner Handlungen gepfändet wurde, entzog er sich der Gerichtsbarkeit durch Flucht in die Schweiz. Die Art und Weise, wie dieser kranke Mensch nun instrumentalisiert wird, zeigt, wie stark der Widerstand zersetzt ist und welche Mittel eingesetzt werden, um zu verhindern, dass die Tatsache, dass der Klimaschwindel lange schon wissenschaftlich widerlegt ist, von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.

Bei dieser Gelegenheit hat Hanna Thiele auch Klaus Ermecke verleumdet, indem sie behauptete, er hätte Hannelore Thomas, die Vorsitzende des Vereins „Fortschritt in Freiheit e.V.“, der mit ihm zusammengearbeitet hatte, reingelegt, was Hannelore Thomas jedoch zurückwies. Klaus Ermecke hat das Verdienst, die Argumente der wissenschaftlichen Arbeiten, die den Treibhauseffekt widerlegt haben, in eine allgemeinverständliche Sprache übersetzt zu haben:

Gegen Klaus Ermecke erschien:

Zu seiner Verteidigung erschien:

Meine Erfahrungen der letzten Monate werfen die Frage auf: Wie ist Widerstand gegen ein sich herausbildendes totalitäres System unter der Bedingung der Unterwanderung und Zersetzung jeglichen Widerstands möglich?

Von der psychiatrischen Androhung über die Vorladungen zur psychiatrischen Untersuchung bis zur psychiatrischen Inhaftierung Rainer Hoffmanns (Quelle: https://solarresearch.org/wp/2019/01/teil-1-die-geheimakte-hoffmann-xxl-der-vergleich-mit-edward-snowden-dghxxl/, Screenshot, Ausschnitt)
Aktenvermerk: „ob ein die Schuldfähigkeit ausschließender Querulantenwahn vorliegen könnte“ (Quelle: https://solarresearch.org/wp/wp-content/uploads/2013/03/Strafakte_0937_Aktenvermerk_20080222.jpg)

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) e.V.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Werbung
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s