‌Der Staat schenkt das Licht

In einem Rundtischgespräch zum Thema „Handeln Politiker verantwortungsvoll? Politikerhaftung?“, welches die Gesellschaft Fortschritt in Freiheit e.V. am 24. April 2022 in Berlin organisierte, das Holger Douglas moderierte und an dem Prof. Dr. David Dürr, Marcel Luthe, Ralf T. Niemeyer, Rainer Thesen und Dr. Andreas Tiedtke teilnahmen, vergleicht Prof. Dürr den Staat mit dem Hahn Chantecler aus dem Drama Chantecler von Edmond Rostand aus dem Jahre 1910. Als die ihn Fasanenhenne fragt, worin sein Geheimnis bestehe, antwortet Chantecler:

Weiterlesen

Standard

Klimaschützer gehen über Leichen

Die Frage, ob das kühlere CO2 die wärmere Erde überhaupt erwärmen kann, wird in dem Bild-Video unter dem Titel „Letzte Generation“ überhaupt nicht mehr gestellt. Keiner der anfangs interviewten Straßenpassanten, die die Aktionen der „Letzten Generation“ missbilligen, stellt die Notwendigkeit von Klimaschutz in Frage. So dient die Sendung auch dann noch zur Indoktrination der Klimaideologie, wenn die jungen Klimaaktivisten anscheinend kritisch beleuchtet werden.

Weiterlesen

Standard

Noch einmal zur Entlassung meines impfunwilligen Hausarztes

Der Kommentar von Ines Bollenbach unter dem Beitrag „Der Nordkurier berichtet über die Entlassung des Corona-kritischen Arztes Heinz Timm“

„Es ist gut, dass ein Arzt aufklärt. Entscheiden muss jeder Mensch selbst. Ich kenne beide Ärzte persönlich aus der Praxis. Beide sind sehr freundlich und kompetent, aber ich verstehe dieses Fehlverhalten von Frau Stankowska nicht. Ärzte sind so schon Mangelware dort oben. Ich finde es unfassbar! Aufgewachsen in Tantow und seit 1991 in Berlin als Krankenschwester tätig.“

Meine Antwort an Ines Bollenbach

Liebe Frau Bollenbach,
Ihr Kommentar spricht mir aus dem Herzen. Für mich wird an diesem Fall sichtbar, wie sehr die Corona-Politik der Bundesregierung die sozialen Beziehungen zerstört und das weitgehend verträgliche Miteinander in unserer Gesellschaft vernichtet hat. Zwei gute Ärzte haben als Kollegen gut zusammengearbeitet. Plötzlich greift der Staat in ihr Handeln ein und schreibt ihnen vor, dass sie ihre Patienten nicht mehr in Bezug auf das Wohl des einzelnen Patienten behandeln sollen, sondern dass sie zur Eindämmung einer Pandemie Maßnahmen ergreifen sollen, die gesunde oder vorerkrankte Patienten gefährden, da ihre Wirkungen weitgehend unbekannt sind. Wie sollen sich die Ärzte nun verhalten? Sollen sie blinden Gehorsam leisten? Sollen sie Widerstand gegen einen enormen sozialen Druck leisten?

Weiterlesen

Standard

Habeck übernimmt Altmaiers menschenverachtende Praxis des „Bürgerdialogs“

Bisher hat Habeck, alle misslungenen und gescheiterten Ideen seines Vorgängers und Vorbildes Altmaier übernommen. Er strebt eine schrittweise Beseitigung des Artenschutzes an, indem der die Windkraft zu einer Sache der öffentlichen Sicherhet machen will. Vgl. „Habeck und Baerbock – Affen der BWE-Marionette Altmaier“. Auch die menschenverachtende Praxis des „Bürgerdialogs“ hat Habeck von Altmaier übernommen. Dieser „Bürgerdialog“ besteht darin, dass reale Bürger mit der Künstlichen Intelligenz einen Dialog führen. Ein Textverarbeitungsprogramm, das einen Satz von Textbausteinen rekombiniert, antwortet ihnen. Hier drei Blogbeiträge, die ein paar Kostproben enthalten:

Staatsrechtler Norbert Große Hündfeld hat ein wichtiges Schreiben an Habecks Staatssekretär Graichen gesandt, in dem es um die Verfassungswidrigkeit von Windkraft im Außenbereich geht, da das Prinzip der äußersten Schonung des Außenbereichs durch dessen umfassende Bebauung aus den Angeln gehoben wurde. Habecks Staatssekretär hat dieses Schreiben in altmaierlicher Manier mit Textbausteinen eines Textverbarbeitungsprogramms beantworten lassen, die auf die Argumentation des Staatsrechtlers mit keinem Wort eingehen.

Schreiben von Norbert Große Hündfeld an Patrick Graichen

Weiterlesen

Standard

Der NABU – Arm in Arm mit der Finanzwirtschaft

In seiner neuesten Pressemitteilung zeigt sich der NABU Arm in Arm mit der Finanzwirtschaft. Es ist ja auch evident, dass die naturzerstörerischen und unökonomischen Windräder, wenn man sie als reine Finanzprodukte betrachtet, vorteilhafter sind als Atomkraftwerke und Gaswerke.

Weiterlesen

Standard

Staatsrechtler Norbert Große Hündfeld zu den Folgen der Nichtigkeit der Privilegierung der Windkraft im Außenbereich

Anfrage von Staatsrechtler Große Hündfeld an Bauministerin Geywitz zur Verfassungswidrigkeit des Baus von Windkraftanlagen

Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen antwortet Staatsrechtler Große Hündfeld auf seine Anfrage

Staatsrechtler Norbert Große Hündfeld zu den Folgen der Nichtigkeit der Privilegierung der Windkraft im Außenbereich

Weiterlesen

Standard

Anfrage von Staatsrechtler Große Hündfeld an Bauministerin Geywitz zur Verfassungswidrigkeit des Baus von Windkraftanlagen

Norbert Große Hündfeld

Lütkenbecker Weg 100

48155 Münster

BLOG für Energieverfassungsrecht

Tel. 0251 64418

Münster, 16.12.2021

Frau Bundesbauministerin

Klara Geywitz

Alt Moabit 140

10557 Berlin

Betr.: Genehmigungsrecht für den Ausbau der Windenergie auf 2% der Fläche Deutschlands

Sehr geehrte Frau Ministerin Geywitz!

Aus Anlass der Übernahme ihres wichtigen Regierungsamtes in der Ampelkoalition gratuliere ich Ihnen im Namen von Bürgern, die im GEGENWIND verfassungsrechtlich mit Artikel 20a GG argumentieren.

Weiterlesen

Standard

Die aufziehende Diktatur zeigt ihr hässliches Gesicht jeden Tag etwas mehr

Für den Blogger Hypermental

Die Videos die bei Reitschuster und auf Twitter unter dem Hashtag #polizeigewalt zu sehen sind, sind erschütternd. Selbst dann, wenn man davon ausgeht, dass die Demonstranten, die sich trotz Verbot gegen die Corona-Politik der Bundesregierung am 1. August in Berlin versammelten, im Unrecht sind, stellt sich die Frage, ob der Staat angemessen handelt, indem er seine Bürger mit so ungehemmter Brutalität misshandelt. Polizisten greifen Menschen an, werfen Frauen und Männer zu Boden, trennen Kinder von ihren Eltern und stoßen sie auf die Erde, schlagen Frauen mit Schlagstöcken auf die Schenkel, treten Niedergeworfene und pressen ihnen die Sohlen der Stiefel ins Antlitz, schlagen am Boden liegende Menschen minutenlang mit Fäusten und Quarzhandschuhen ins blutüberströmte Gesicht. Die staatstreue Mainstreampresse schaut nicht allein weg, sondern berichtet obendrein verzerrend, indem sie Täter und Opfer die Rollen tauschen lässt, als ließen sich die zahlreichen Videoaufnahmen, die ihre eigene und unmissverständliche Sprache reden, mit Propaganda wegspülen. Die aufziehende schwarz-rot-grüne Diktatur zeigt ihr hässliches Gesicht jeden Tag ein wenig mehr.

Weiterlesen

Standard

Über ein Plakat von Vattenfall

Ich habe das Plakat in der Berliner S-Bahn gesehen. Es ähnelt der Vattenfall-Werbung, die man im Netz findet (Abb. 1), aber der Bezug zum E-Auto fehlt, denn der Kopf der jungen Frau ist ohne E-Auto, ohne Smartphone und ohne E-Zapfsäule vor einem verschwommenen Hintergrund zu sehen. Die Werbung wurde für das sowieso schon zur Elektromobilität verdammte S-Bahn-fahrende Publikum adaptiert.

Ich erinnere mich an folgende Komponenten:

Weiterlesen

Standard

Jens Koeppen und der Erfolg der Energiewende

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Jens Koeppen (CDU), im Bundestag für die vollgespargelte Uckermark, hat sich auf seiner Homepage in einer „Persönlichen Erklärung zur Abstimmung EEG Novelle 2021“ für weiteren massiven Windkrafausbau ausgesprochen: „Zur Sicherung einer bezahlbaren, verlässlichen und klimafreundlichen Energieversorgung ist der Ausbau der Erneuerbaren notwendig usw. usf.

Weiterlesen

Standard