Wind ist eine begrenzte Ressource

Schreiben zur gescheiterten Energiewende von Diplom-Volkswirt Jens Möller an Dr. Friedrich Merz

Herrn Friedrich Merz

Vorsitzenden der CDU Deutschlands

Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU im Bundestag

Sehr geehrter Herr Merz,

auch heute möchte ich versuchen, mich kurzzufassen, aber Sie und Ihre Mitarbeiter sowie alle übrigen Adressaten ermuntern, doch unbedingt einmal die folgenden Beiträge zu lesen!

Gerade Journalisten sind gebeten, ja gerade aufgefordert, zu den nachfolgenden Informationen die breite Öffentlichkeit zu unterrichten!

Weiterlesen

Werbung
Standard

Der Tod des zehnjährigen Ulisses Trindade Almeida Amorim nach der Impfung

Aus dem Bericht der Mutter Shirlene Souza Trindade

„Helfen Sie mir den Fall meines Sohnes zu verbreiten, damit er nicht im Dunkeln bleibt. Ich bin schon in die Familienklinik gegangen, anzuzeigen, welche Reaktionen es bei ihm gab, und anzuzeigen, dass er gestorben ist. Sie eröffneten eine auf den Informationen basierte Untersuchung. Alles im Dunkeln lassend. Wenn ich etwas wissen möchte, muss ich in die Familienklinik gehen und fragen, damit sie mich informieren. Ich erstattete Anzeige auf dem Polizeirevier, damit sie den Fall untersuchen. Er nahm kein Medikament zu sich, war gesund und sehr aktiv. Er erhielt den Impfstoff am 27. Januar und verstarb am 6. Februar. In dieser kurzen Zeit war er zweimal im Rocha Faria Krankenhaus. Das erste Mal verabreichten sie Diporina. Es ist ein entzündungshemmendes Mittel. Beim zweiten Mal bat er darum, nach Hause zu kommen, nahm weiter das Medikament von der ersten Konsultation. Beim dritten Mal wurde er in der Notaufnahme behandelt, wo sie sagten, dass sein Zustand sehr ernst sei, und ihn in das Krankenhaus Pedro II. brachten. Außer den Schmerzen an der Wirbelsäule, 40 Grad Fieber, Schmerzen im ganzen Körper, roten Flecken hatte er auch Atemnot, Lungenblutungen und im Krankenhaus Pedro II., wo er zwei Tage lang stationär blieb, außer Schmerzen an der Wirbelsäule, 40 Grad Fieber, roten Flecken und Wasserkügelchen auf dem ganzen Körper hatte er auch Atemnot, Lungen- und Hirnblutungen. Der rechte Arm, in den der Impfstoff injiziert worden war, war etwa fünfmal so dick geschwollen. Aber die Ärzte schrieben in die Todesbescheinigung, dass Ulisses ein Problem am linken Arm gehabt habe. Die Ärzte im Krankenhaus Pedro II. behandelten ihn die ganze Zeit als Impfverdachtsfall. Aber sein Blut war schon sehr schnell geronnen und beim vierzehnten Herzstillstand widerstand er nicht mehr. Nach all diesen nach der Impfung aufgetretenen Symptomen schrieben die Ärzte, dass er an Cellulite am linken Arm und an einem septischen Schock der Haut verstarb. Mein Sohn nahm den Impfstoff, wurde und blieb infiziert. Er wurde nicht ins Instituto de Medicina Integrada überführt, was nach all diesen Reaktionen hätte geschehen müssen. Helfen Sie mir beim Verbreiten. Ich habe noch mehr Videos und Dokumente. Das einzige Krankenhaus, das mir nicht den Krankenbericht gab, ist das Krankenhaus Rocha Faria, wo er beim ersten und zweiten Mal behandelt wurde. […]“

Weiterlesen

Standard

Diejenigen schützen, die an die Wissenschaft glauben

Ab 1. September ist in Rio de Janeiro Personen, die keinen Corona-Impfpass vorweisen können, der Zutritt zu touristischen Orten, Fitnesscentern, Clubs, Stadien, Sporthallen, Kinos, Galerien, Theatern, Museen und Vortragssälen untersagt.

(Quelle: http://www.lepoint.fr/sante/covid-19-le-pass-sanitaire-entre-en-vigueur-a-rio-de-janeiro-27-08-2021-2440438_40.php#xtor=CS3-190‌)

Die Aussagen von Eduardo Paes, dem Bürgermeister von Rio de Janeiro, sind so ungeheuerlich, dass ich die Zitate in Originalsprache aufgesucht habe. Da heißt es z.B.:

Weiterlesen

Standard

Jörg-Andreas Krüger ist neuer NABU-Präsident

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

 „Jörg-Andreas Krüger ist neuer NABU-Präsident. Er wurde auf der NABU-Bundesvertreterversammlung am Samstag in Berlin einstimmig an die Verbandsspitze gewählt“, heißt es in der letzten Presseerklärung des NABU.

Thomas Krumenacker hatte ihn bereits im Sommer vorgestellt: Weiterlesen

Standard

Brandstifter und Propheten

Unterzeichnen und verbreiten Sie bitte die Petition Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Solange ich zurückdenken kann, ereignen sich regelmäßig in den Sommern große Waldbrände. In der Regel handelt es sich um Brandstiftungen, also Straftaten.

Erst neuerdings werden diese Straftaten als Symptome des Klimawandels interpretiert. Weiterlesen

Standard