Die Sozialchristdemokratische Einheitspartei kann in McPomm’ wohl weiterregieren

Der NDR titelt „Sonntagsfrage: Fortsetzung der Großen Koalition denkbar“, denn laut Umfrage würden beide Parteien im kommenden Herbst zusammen 50% der Wählerstimmen erhalten.

Die CDU hat gute Aussichten, nicht aus ihrer Position als Juniorpartner durch Linke und Grüne verdrängt zu werden. Vor der letzten Landtagswahl traten die Direktkandidaten meines Wahlkreises Beate Schlupp (CDU) und Heinz Müller (SPD) auf einer Wahlveranstaltung in meiner Gemeinde wie ein altes Ehepaar auf und niemand fragte sich mehr nach diesem Auftritt, ob sie gegen- oder miteinander Wahlkampf führten. Schlupp verlor das Direktmandat an die AfD und Müller sein Mandat ganz und gar. Nun können wir uns auf das Pärchen Schwesig und Sack einstellen, das schon nach kurzer Zeit wie Baucis und Philemon aussehen wird.

Weiterlesen

Standard

Die Übergabe der Petition zum Schutz des Rotmilans an Minister Backhaus

Am 20. Mai 2021 fand in der Zeit von 10 bis 12 Uhr im Gutshaus Battinsthal die Übergabe der Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten“ an Minister Dr. Till Backhaus, Landwirtschafts- und Umweltminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, statt. Teilnehmer waren außer dem Minister seinem Referenten Kai Umland und mir Norbert Große Hündsfeld, Staatsrechtler aus Münster, Heino von Schuckmann, Vorsitzender des Vereins Gutshaus Battinsthal, Gerd Sauder, Bürgermeister der Gemeinde Krackow, Dipl.-Med. Heinz Timm, Arzt aus Penkun, der eine Studie zu den Infraschallopfern in Büssow durchgeführt hat, sowie als Vertreter der Presse Heike Becker vom NDR mit ihrem Kameramann und Fred Lucius vom Nordkurier.

Ich legte dar, dass die Petition die Umsetzung der Europäischen Vogelschutzrichtlinie in Mecklenburg-Vorpommern fordert. Die Vorkommensgebiete der in Anhang I genannten strenggeschützten Arten müssen als Schutzgebiete ausgewiesen werden. Das ist aber nicht der Fall. Sie sind teilweise sogar als Windeignungsgebiete ausgewiesen.

Weiterlesen

Standard

Windkraftkritik als Gesellschaftskritik

Kommentar zu dem Essai „Windkraftkritik als Gesellschaftskritik. Zum progressiven Sinn der Anti-WKA-Bewegung“ vom Rothen Baron Dr. Dieter Hoffmann

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Der Essai gefällt mir vor allem, weil er die historische Kontinuität des Totalitarismus (Faschismus) in unserer Gesellschaft so deutlich macht. Mir gefällt auch der Titel „Windkraftkritik als Gesellschaftskritik“, weil nicht der Einsatz einer bestimmten Technologie das Problem ist, sondern der Gesellschaftsumbau, der mit der brutalen Durchsetzung dieser Technologie einhergeht. Weiterlesen

Standard

Das Amt Löcknitz-Penkun weigert sich, Falschaussagen zur Rechtslage zu berichtigen

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

In dem Beitrag „Das Baden im Thursee ist erlaubt!“ habe ich dokumentiert, dass das Amtsblatt Löcknitz-Penkun unrichtige Aussagen zur rechtlichen Lage veröffentlicht hat. Es wurde behauptet, dass das Baden im Thursee (vgl. Abb.) verboten wäre. Ein solches Verbot verstieße jedoch gegen § 25 des Wasserhaushaltsgesetzes, welches den Gebrauch der Gewässer regelt: Weiterlesen

Standard

Das Baden im Thursee ist erlaubt!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Der zertifizierte Landschaftsführer Dr. Heinz-Walter Löhr, Besitzer des Forstgutes Thure bei Pampow (Gemeinde Blankensee) und des darinbefindlichen Thursees, hat nachfolgende Anzeige in das Amtsblatt des Amtes Löcknitz-Penkun einrücken lassen. Die Bürger Sonja und Bernd Hennersdorf haben sich daraufhin gründlich informiert und die unten publizierte Gegendarstellung verfasst, die auf ihre Veröffentlichung im Amtsblatt noch wartet. Weiterlesen

Standard

Die Windindustrie glaubt sich im Besitz des Jagdscheins

Unterzeichnen und verbreiten Sie bitte die Petition Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Auf der Seite rotherbaron von Dr. habil. Dieter Hoffmann ist ein glänzender Essai mit dem Titel „Projektierer als Sektierer“ erschienen, der einen wichtigen Beitrag zur Analyse des Wertewandels liefert, der sich gegenwärtig in unserer Gesellschaft vollzieht. Weiterlesen

Standard

Dank an den ehemaligen Amtsvorsteher Lutz-Michael Liskow

Unterzeichnen und verbreiten Sie bitte die Petition Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Der scheidende Amtsvorsteher Lutz-Michael Liskow (CDU) hat das Amt Löcknitz-Penkun viele Jahre lang vorbildlich geleitet. Dabei hatte er stets das Wohl der Gemeinden und der Bürger des Amtsbezirks zum Ziel.

Unter seiner Leitung unterstützte der Amtsausschuss Löcknitz-Penkun den Battinsthaler Appell, der die Abschaffung der Windenergie-Privilegierung nach Paragraf 35 (1) Nummer 5 des Baugesetzbuches fordert. Weiterlesen

Standard

Rotmilane kreisen über der Kulturlandschaft Blankensee

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Das Titelbild dieses Blogs sowie der Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“ wurde von dem Naturfotografen Jens Kalanke aufgenommen. Er lebt in Blankensee und fotografierte diesen Rotmilan, als er über seinem Gehöft kreiste. Weiterlesen

Standard

Wildblumen in der Kulturlandschaft Blankensee

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Der Spaziergang in der Gemeinde Ramin, bei dem ich der traurigen mit EU-Geldern subventionierten Mickerblumen ansichtig geworden bin, brachte mich auf den Gedanken, mich in meiner eigenen Gemeinde, Blankensee, auf den Weiden und Wiesen nahe meinem Haus umzusehen, um herauszufinden, ob die Natur aus eigener Kraft nicht auch etwas zustande bringt. Weiterlesen

Standard

Freier Horizont – Bündnis für Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern besteht aus sechs Landkreisen sowie den Städten Schwerin und Rostock. Der Freie Horizont tritt zu den Kommunalwahlen im Mai 2019 mit offenen Listen in vier Landkreisen an, denn in den Planungsverbänden entscheiden die demokratisch gewählten politischen Vertreter der Städte über das Schicksal des ländlichen Raums und verfahren dabei mit unverhohlener Rücksichtslosigkeit. Wählerbündnisse des Freien Horizonts gibt es in den Landkreisen Ludwigslust-Parchim, Mecklenburgische Seenplatte, Rostock und Vorpommern-Greifswald. Die Mitglieder der Wählergemeinschaft „Freier Horizont – Bündnis für Vorpommern“ sind parteilos. Es sind die Landwirtin Dominique van Eick aus Ramin, der Pädagoge Jens Kalanke aus Blankensee, die Heilpraktikerin Beate Zott und die Physiotherapeutin Pia Zott aus Sassen-Trantow sowie der Germanist Dr. René Sternke aus Blankensee.

Standard