TESLA GIGA Nr. 4

Ein Gastbeitrag von Dr. rer. nat. Anton Schober

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

In Grünheide wird Musk/Tesla seine GIGA-Factory Nr. 4 errichten. Ein Werbefilm zeigt GIGA 3 in Shanghai aus der Luft. Gigantisch. Die aktuelle Grafik aus der Morgenpost zeigt, dass zur Zeit nur ein kleiner Teil des Geländes gerodet werden soll, also etwa 90ha. Davon wurde (vor dem gerichtlichen Stopp) etwa die Hälfte bereits gerodet. „Später“ wird das Gesamtgelände gerodet, etwa das Vierfache(!), Kaufpreis war offiziell 41Mio€, für etwa 3qkm, der Quadratkilometer also etwa 1,3Mio€ und das für ein SEIT langem ausgewiesenes Industriegelände. BMW wollte 2001 dort bauen, da wurde nichts draus. Ein Quadratkilometer hat 1 Mio Quadratmeter, ein Quadratmeter Wald kostet also so 1,3€. Ich glaube, jeder von uns wurde sich gerne ein schönes 20 mal 20 Quadratmeter Waldgrundstück kaufen, eventuell eine schöne Laube draufsetzen, und das für schlappe 500€. Soviel zur Veranschaulichung des Schnäppchenpreises für Tesla. Weiterlesen

Standard

SPD: Klimawandel-Leugner und Energiewende-Gegner können keine Umweltschutzinteressen vertreten

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Im Rahmen der Auseinandersetzungen um die Rodungen für das TESLA-Werk bei Grünheide treiben SPD und Grüne die Spaltung der Gesellschaft in „Gute“ und „Böse“ weiter voran. Neben der Grünen Liga hat auch der klageberechtigte Verein für Artenschutz und Landschaftspflege in Bayern (VLAB e.V.) beim Verwaltungsgericht Frankfurt/Oder einen Eilantrag für einen Rodungsstopp für das TESLA-Gelände eingereicht (vgl. Abb.: Pressemitteilung des VLAB). Weiterlesen

Standard