Jens-Werner Dettmann und Rainer Ebeling zu den Lügen der ZDF-Windkraftpropaganda

Im Begleittext der ZDF-Sendung „Rotmilan gegen Windkraft“ von Hans Koberstein und Jörg Moll werden einem offenbar vollkommen ahnungslosen Publikum schamlos folgende fette Lügen aufgetischt:

  • Das Märchen vom bedrohten Greifvogel
  • Rotmilane werden „extrem selten“ von Windrädern erschlagen
  • Rotmilan entwickelt sich hervorragend in Europa

Spätestens seit der im November 2019 in „Der Falke“ veröffentlichten Studie „Negativer Zusammenhang zwischen WKA-Dichte und Bestandtrends“ von Jakob Katzenberger und Christoph Sudfeld (vgl. Abb.) ist wissenschaftlich belegt, dass die nachgewiesene negative Bestandsentwicklung des Rotmilans in Deutschland durch den Vogelschlag und die Verdrängung der Rotmilane aus ihren Lebensräumen bedingt ist.

Weiterlesen

Werbung
Standard