Mein Kommentar zu „Wirtschaftskollaps oder Klimatod? – Auswege aus einem gefährlichen Dilemma“ von Dr. Jens Woitas

„Wirtschaftskollaps oder Klimatod? – Auswege aus einem gefährlichen Dilemma“ von dem Physiker Dr. Jens Woitas ist erschienen auf wir selbst: https://wir-selbst.com/2022/07/17/wirtschaftskollaps-oder-klimatod-auswege-aus-einem-gefahrlichen-dilemma/

Mein Kommentar

Weiterlesen

Standard

EIKE – die Apologetin der Treibhausdoktrin

Das UBA liefert folgende Erklärung für den Treibhauseffekt:
„Alle diese Stoffe und Gase, zu denen auch Wasserdampf und Ozon gehören, haben eine besondere Eigenschaft: Sie lassen die von der Sonne (vor allem im sichtbaren und kurzwelligen Bereich) auf die Erde gelangende, energiereiche Strahlung relativ ungehindert passieren, absorbieren teilweise aber die im Gegenzug von der erwärmten Erdoberfläche, entsprechend ihrer Temperatur, abgegebene langwellige Strahlung. Hierdurch werden die Moleküle dieser Gase in einen energetisch angeregten Zustand versetzt, um nach kurzer Zeit unter ⁠Emission⁠ (Aussendung) infraroter Strahlung wieder in den ursprünglichen Grundzustand zurückzukehren. Diese Emission von Wärmestrahlung erfolgt in alle Raumrichtungen gleichermaßen, das heißt zu einem erheblichen Anteil auch zurück zur Erdoberfläche (‚thermische Gegenstrahlung‘). Bis diese so zurück gehaltene Wärmeenergie wieder abgestrahlt wird und sich dadurch wieder ein ausgeglichener Strahlungshaushalt zwischen Erde und umgebendem Weltraum einstellt (und damit ein stabiles Klima), erwärmt sich die Erdoberfläche. Dies ist, kurz und vereinfacht gesagt, die Natur des Treibhauseffektes, der auch mit einer teilweise wärmeisolierenden Decke verglichen werden kann, die im Laufe der Zeit dicker wird.“ (http://www.umweltbundesamt.de/themen/klima-energie/klimawandel/klima-treibhauseffekt#grundlagen‌)
Wie aber kann die kältere Luft die wärmere Erde erwärmen?
2. Hauptsatz der Wärmelehre: Wärme kann nicht von selbst von einem Körper niedrigerer Temperatur auf einen Körper höherer Temperatur übergehen.
Die alltägliche sinnliche Erfahrung lehrt, dass die Erde Wärme an die Luft abgibt, und nicht, dass die Luft die Erde wie eine Decke wärmt.

Weiterlesen

Standard

Erinnerung an Dr. Ralf D. Tscheuschner

Hannelore Thomas, Präsidentin der Gesellschaft für Fortschritt in Freiheit e.V., hat mich auf den Vortrag „CO2: Pseudowissenschaft – Ideologie – Politik“ aufmerksam gemacht, den Dr. Ralf D. Tscheuschner am 10. Dezember 2018 in der Gesellschaft für Fortschritt in Freiheit gehalten hat. Ralf D. Tscheuschner ist Koautor der grundlegenden Studie “Falsification Of The Atmospheric CO2 Greenhouse Effects Within The Frame Of Physic” von Prof. Dr. Gerhard Gerlich, die auch in einer deutschen Fassung unter dem Titel „Falsifizierung der atmosphärischen CO2 – Treibhauseffekte im Rahmen der Physik“ im Internet zu finden ist. Ich zitiere zwei Passagen aus dieser Studie, die nachweist, dass die Hypothese, dass wachsende CO2-Emissionen durch einen Treibhauseffekt eine globale Erwärmung bewirkten, gegen den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik verstößt:

Weiterlesen

Standard