15. August: Staatsrechtler Große Hündfeld spricht auf der 2. Bismarker Mahnwache über unseren verfassungsrechtlich argumentierenden Widerstand gegen die Windkraft

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Am 15. August 2020 findet ab 14 Uhr am Grenzübergang Linken vor der Gaststätte Blauer Peter die von der Bürgerinitiative Bismark und vom Freien Horizont organisierte 2. Bismarker Mahnwache statt. Weiterlesen

Standard

Die EU muss die Abholzung der Wälder stoppen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

In einer Zeit, in der die EU unter deutscher Ratspräsidentschaft unter dem Schwindeletikett „Green Deal“ im Interesse der deutschen Windindustrie eine Pandemie und die Notwendigkeit von Maßnahmen zum Klimaschutz zum Anlass nimmt, um schwere Eingriffe in die europäischen Volkswirtschaften zu tätigen, eine kommende Generationen stark belastende bombastische Schuldenpolitik zu beginnen und die Länder Polen, Tschechien, Bulgarien und Rumänien zu drängen, von zerstörerischen Formen der Energiegewinnung zu einer noch weitaus zerstörerischeren, weil flächenübegreifenden und in die letzten Winkel der geschützten Räume sowie in die Resonanzräume im menschlichen Körper vordringenden Form der Energiegewinnung überzugehen, kommt Europa seiner Verpflichtung, die Abholzung der für den Klimaschutz und den Erhalt der bedrohten Arten essentiellen Wälder zu stoppen, immer noch nicht nach! Weiterlesen

Standard

Glaubt ihr wirklich, dass ihr entkommen könnt?

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Ein Gastbeitrag von Gisela Siegl

Nachfolgenden Kommenatr hat Gisela Siegl unter dem Beitrag „Windkraft: Demo und Gegendemo“ hinterlassen. Ich veröffentliche diesen Kommentar als eigenen Beitrag, weil er mich sehr stark berührt hat. Er zeigt einerseits, wie uns die Windkraft in eine entfremdete Umwelt versetzt und uns zur Selbstentfremdung treibt. Er zeigt andererseits, wie naiv der Windkraftglauben ist. Weiterlesen

Standard

Ein Rettungsschirm für Macron, die deutsche Windindustrie und die europäische Kleptokratie

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Im Januar hatte Emmanuel Macron Frankreichs Ausstieg aus der Windenergie an Land erklärt (vgl. „Macron: Man darf die Windkraft nicht von oben aufzwingen!“).

Am 21. April verkündete die französische Regierung jedoch plötzlich durch ein Dekret, dass sie die Anzahl der Windkraftanlagen an Land bis 2028 auf das 2,25fache anwachsen lassen und somit mehr als verdoppeln wolle. Eine Reihe bedeutender Persönlichkeiten, unter ihnen der Journalist, Schauspieler und Schriftsteller Stéphane Bern, der Wirtschaftswissenschaftler Jean-Claude Casanova und der Unternehmer und Finanzpolitiker Michel Pébereau, Mitglieder des Institut de France, die Schriftstellerin Françoise Chandernagor, Mitglied der Académie Goncourt, und Patrice Cahart, Inspecteur général des finances honoraire, hat im Figaro dagegen protestiert: „Der Windwahn beschleunigt sich noch – Frankreichs Lage fordert, ihn zu stoppen!“ Weiterlesen

Standard

ETH-Studie, reloaded

Ein Gastbeitrag von Dr. rer. nat. Anton Schober 

Am 4. Juli 2019 erschien in SCIENCE ein Artikel der ETH Zürich (The Global Tree Restoration Potential) über eine recht simple Lösung des Problems, wie wir den seit der Industrialisierung vor etwa 200 Jahren angehäuften CO2-Überschuss in der Atmosphäre wieder loswerden könnten. Die Idee ist so simpel und leicht zu verstehen, dass die Studie eher einer Fleißarbeit einer Leistungskursklasse Ökologie gleicht als dem Produkt einer Elite-Universität der allerobersten Kategorie. Weiterlesen

Standard

Vielbeachtete Mahnwachen in Bismark und auf der Friedländer Großen Wiese

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Gestern fanden gleich an zwei Orten in Vorpommern-Greifswald Mahnwachen gegen die natur- und menschenfeindlichen Planungen des Planungsverbandes Vorpommern statt. Am Vormittag trafen sich Gegner des massiven und rücksichtslosen Windkraftausbaus, wie gewohnt und bewährt, bei der wöchentlichen Mahnwache der BI Freie Friedländer Wiese e.V., am Nachmittag organisierte die BI Bismark am Grenzübergang Linken die erste einer Reihe von Mahnwachen, die internationale Aufmerksamkeit hervorrief. Unterstützer kamen aus den Nachbarkreisen in Mecklenburg-Vorpommern und der Uckermark sowie aus Polen. Weiterlesen

Standard

Erster Run durch die Winduneignungsgebiete

Eine Einladung von den Windkraftgegnern Ladenthin

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Das Bündnis der Bürgerinitiativen des Landkreises Vorpommern-Greifswald plant als nächstes eine Exkursion durch die geplanten Windeignungsgebiete im Süden des Landkreises. Interessierte Gäste sind zur Teilnahme eingeladen. Weiterlesen

Standard

An die Deutsche Wildtier Stiftung anlässlich der Entlassung des Alleinvorstands Prof. Vahrenholt

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

 Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Mitteilung, dass sich die Deutsche Wildtier Stiftung und Professor Vahrenholt „aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen über die Positionierung der Stiftung in der aktuellen klimapolitischen Diskussion“ trennen, hat mich tief erschüttert.

Das Signal, das die Stiftung mit dieser Entscheidung aussendet, ist fatal: Wer eine andere Meinung vertritt als diejenige der Bundeskanzlerin, kann entlassen werden. Weiterlesen

Standard

Der anthropologische Hintergrund, den Peter Altmaier beim Thema Windenergie in Anspruch nimmt

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Christian Geyer, einer der gebildetsten, informiertesten und scharfsinnigsten deutschen Journalisten, bzw. (damit es ein wahres Kompliment ist) einer der gebildeten, informierten und scharfsinnigen deutschen Journalisten, hat mit dem anthropologischen Hintergrund der Bestimmung von Abständen zwischen Windrädern und Wohnhäusern den kruzialen Aspekt ins Zentrum der journalistischen Auseinandersetzung mit diesem Thema gestellt. Er beschreibt diesen „anthropologischen Hintergrund“ in der FAZ in dem Artikel „Flügellahme Windräder. Bis hierher und nicht weiter!“ folgendermaßen: Weiterlesen

Standard

Märchen, Mythen, Klimawandel

Ein Gastbeitrag von Dr. rer. nat. Anton Schober Fortsetzung von „Wie das Ei im Kochtopf den menschengemachten Klimawandel erlebt“

„An einem Orte in Vorpommern, an dessen Namen ich mich nicht erinnern will, lebt in dieser Zeit manch Rentner, einer von denen, die dort ein Haus auf einem schönen Grundstück, vielleicht ein paar Pferde und eine nicht allzu üppige Rente haben …“ Weiterlesen

Standard