Staatsanwaltschaft ermittelt gegen neuen Hameln-Pyrmonter Landrat Dirk Adomat

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Der anerkannte Naturschutzverein ‚Keine Windkraft im Emmerthal‘ (BI KWiE e.V. im LBU Niedersachsen e.V.) hat gegen den Geschäftsführer des Windparks Emmerthal WEA 04 Peter Ebert und den Landrat des Landkreises Hameln-Pyrmont Dirk Adomat Strafanzeige wegen Tötung eines Rotmilans, also eines Individuums einer strenggeschützten Art, gestellt. Die Staatsanwaltschaft Hannover hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Nachstehend veröffentliche ich die Strafanzeige, das Untersuchungsprotokoll, das Schreiben der Staatsanwaltschaft und einige Fotos des Tatbestands.

Mögen die mutmaßlichen Straftäter überführt und verurteilt werden!

Die Ausrottung der geschützten Arten muss ein Ende finden! Weiterlesen

Standard

Die Missachtung des Artenschutzes durch den Planungsverband Vorpommern

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Aufgrund des hohen Flächenbedarfs steht der Windkraftbetrieb und -ausbau bundesweit im Widerspruch zum Naturschutz. Die bereits erfolgten sowie die geplanten Änderungen des Bundesnaturschutzgesetzes zeigen, dass die Windkraft und das Tötungsverbot für Wildtiere nicht in Einklang gebracht werden können. Bereits die Ausnahmen von diesem Verbot, die der Bundestag 2017 eingeräumt hat, stehen im Widerspruch zur Europäischen Vogelschutzrichtlinie und zu einer Reihe weiterer europäischer Direktiven und internationaler Konventionen, die die Bundesrepublik unterzeichnet hat. Die Europäische Vogelschutzrichtlinie sagt unmissverständlich, dass die Vorkommensgebiete der im Anhang I genannten bedrohten Arten, zu denen Rotmilane und Schreiadler gehören, als Schutzgebiete ausgewiesen werden müssen. Nicht nur in der Planungsregion Vorpommern, sondern bundesweit werden solche Gebiete jedoch stattdessen als Windeignungsgebiete ausgewiesen, genehmigt und genutzt. Die Folge ist der weitere Rückgang der bedrohten Arten und letztendlich ihre Ausrottung. Weiterlesen

Standard

Grundrisiko des Lebens

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Auf windwahn.com findet sich der lesenswerte Beitrag „Windkraft gegen Artenschutzgesetze“, der u.a. auf den Beitrag „BfN: Bei Vogelschutz keine Zusammenarbeit mit Windbranche“ von Nicole Weinhold auf der Seite „Erneuerbare Energien“ verweist. In letzterem heißt es u.a.:

„Grundrisiko des Lebens

Ein anderer Aspekt ist die Frage nach dem Grundrisiko für einen Vogel, durchs Leben zu fliegen. Weiterlesen

Standard

Rotmilan – Least Concern?

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Aus Anlass der Mitteilung des Dachverbandes Deutscher Avifaunisten (DDA) e.V., dass BirdLife den Rotmilan trotz des massiven Rückgangs in Deutschland, dem Land, in dem er immer noch am häufigsten vorkommt, aus der Kategorie „Near Threatened“ (Vorwarnliste) in die Kategorie „Least Concern“ (nicht gefährdet) zurückstufen will, habe ich nachstehendes Schreiben an BirdLife gesandt. Ob der NABU, der BirdLife in Deutschland vertritt und der unverbrämt als Lobby-Organisation der Windkraft auftritt, so dass an sich die Frage stellt, ob er noch ein gemeinnütziger Verband ist, einen Anteil an dieser Rückstufung hat, weiß ich nicht.

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe mit Entsetzen gelesen, dass Birdlife den Rotmilan aus der Kategorie „Near Threatend“ in die Kategorie „Least Concern“ zurückstufen will, obwohl der weltweite Bestand in Deutschland von 50% auf 43% zurückgegangen ist. Diese Einstufung wird dazu führen, dass der Umgang mit dieser Art in Deutschland und insbesondere in Mecklenburg Vorpommern, einem der Hauptvorkommensgebiete des Rotmilans, noch gewissen- und rücksichtsloser sein wird. In Vorpommern verhält es sich so, dass die Vorkommensgebiete des Rotmilans nicht, wie es die Europäische Vogelschutzrichtlinie vorschreibt, als Schutzgebiete ausgewiesen werden, sondern sie werden vielmehr durch den Regionalen Planungsverband Vorpommern systematisch als Windeignungsgebiete ausgewiesen, weil die Prüfung auf das Vorhandensein von Brutstätten des Rotmilans erst im Rahmen des Genehmigungsverfahrens vorgenommen wird. Das hat dazu geführt, dass im Vorfeld von Genehmigungsverfahren über 40 Horste in Vorpommern zerstört worden sind. Der Planungsverband belohnt und ermutigt sogar die Horstzerstörer, indem er selbst dann, wenn es zu Horstzerstörungen kam, an der Ausweisung der betroffenen Rotmilanvorkommensgebiete als Windeignungsfelder festhält. Die im vergangenen Jahr in der Zeitschrift „Der Falke“ veröffentlichte Studie von Christoph Katzenberger und Jakob Sudfeldt belegt, dass der Rückgang des Rotmilanbestands in Mecklenburg-Vorpommern auf den massiven Windkraftausbau zurückzuführen ist. Dieser Auffassung hat sich auch der NABU angeschlossen. Deutschland und insbesondere das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und hier besonders der Planungsverband Vorpommern missachten die Europäische Vogelschutzrichtlinie, die die Ausweisung der Vorkommensgebiete des Rotmilans als Schutzgebiete explizit fordert, das Bundesnaturschutzgesetz, das die Tötung von Wildtieren bei erhöhtem Tötungsrisiko untersagt, sowie den Artikel 20a des Grundgesetzes, der uns Deutsche verpflichtet, den gegenwärtigen Zustand der Umwelt für künftige Generationen zu erhalten. 
In der Rückstufung des Rotmilans in die Kategorie „Least Concern“ werden gewissen- und verantwortungslose Politiker in Deutschland und vor allem in Mecklenburg-Vorpommern einen Freibrief sehen, die Ausrottung des Rotmilans noch rücksichtsloser voranzutreiben, da sie der Auffassung sein werden, dass sie die Verantwortung für den Fortbestand nun mehr und mehr auf andere Länder übertragen zu können. Das ist sehr besorgniserregend, denn immerhin leben immer noch 43% aller Rotmilane in Deutschland. Ich empfinde es als sehr bedrückend, in einem Land zu leben, das die Lebensräume der geschützten Arten immer stärker verknappt. Leider hat sich der NABU, der Birdlife in Deutschland vertritt, kürzlich in einem Thesenpapier für eine stärkere Ausnutzung der im Bundesnaturschutzgesetz vorgesehenen Ausnahmeregelung vom Tötungsverbot für Wildtiere ausgesprochen. Es erfüllt mich mit großer Besorgnis, dass ein Land, in dem der Ausverkauf der Natur stattfindet, in immer stärkerem Maße in der Europäischen Union den Ton angibt und die europäische Politik durch ökonomischen Druck dominiert.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. René Sternke

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Vorsätzliche Tötung eines Rotmilanweibchens in Borchen (Nordrhein-Westfalen) im Zusammenhang mit einer Windparkplanung (Foto: Biologische Station, Quelle: Westfalen-Blatt, 9. Mai 2020: https://m.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Borchen/4198402-Ortsvorsteher-und-Buergermeister-zum-erschossenen-Rotmilanweibchen-in-Borchen-Toetung-geschah-mit-einer-klaren-Absicht)

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Standard

Die Windkraft-Lobby-Verbände DNR, BUND, DUH, Germanwatch, Greenpeace, NABU und WWF quengeln schon wieder

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Kaum schnappt das Coronvirus etwas nach Atem, da quengeln die Windkraft-Lobby-Verbände DNR, BUND, DUH, Germanwatch, Greenpeace, NABU und WWF schon wieder und fordern weiteren Windkraftausbau, wie aus nachstehender gemeinsamer Presseerklärung hervorgeht. Sie berufen sich in diesem Zusammenhang auf ihr gemeinsames Thesenpapier: Weiterlesen

Standard

Verwaltungsgericht Gießen/Hessen: Ausnahmen vom Tötungsverbot verstoßen gegen europäisches Naturschutzrecht!

Pressemitteilung der Naturschutzinitative e.V.

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

 

10.02.2020 – PRESSEMITTEILUNG der Naturschutzinitiative e.V.

Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) erreicht großen Erfolg für den Artenschutz beim Verwaltungsgericht Gießen/Hessen

Ausnahmen vom Tötungsverbot verstoßen gegen europäisches Naturschutzrecht!

Verwaltungsgericht Gießen: „Klimapolitische Zielsetzungen eines Mitgliedsstaates haben außer Betracht zu bleiben, soweit sie mit geltenden Rechtsvorschriften nicht im Einklang stehen“, zumal „Deutschland im Jahr 2019 ca. 37 Milliarden Kilowattstunden Strom mehr exportierte, als es importierte“. Weiterlesen

Standard

Neuer Beleg für die Ausrottungsmentalität der Grünen

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Eine Studie von Christoph Grüneberg und Johanna Karthäuser hatte die Ergebnisse von Kartierungen des Rotmilanbestands in ganz Deutschland in „Vogelwelt“ präsentiert. Daraufhin hatten Jakob Katzenberger und Christoph Sudfeldt in einem vielbeachteten Artikel in der Fachzeitschrift „Der Falke“ den Zusammenhang zwischen Windkraftdichte und Populationsrückgang nachgewiesen. Beobachtet wurde ein deutlicher Rückgang im Nordosten und eine Erholung der Bestände im Südwesten.

Welche Schlussfolgerungen haben die grünen Windradfanatiker daraus gezogen? Weiterlesen

Standard

Attrappen-Dialog und Luftnummer

Ein Gastbeitrag von Angelika Janz

Mit den Kindern der KinderAkademie habe ich schon viele wunderbare Dialoge geführt, wobei spielerisch und entspannt, allmählich oder auch plötzlich ein Erkenntnis- oder Wissensmehrwert zustande kam. Da stand der alte Sokrates mit seiner Auffassung des Dialogs stets Pate. In den in seinem Sinne geführten Gesprächen auf Augenhöhe ermitteln und vermitteln die gleichberechtigten Partner des Gesprächs, was der Andere eigentlich schon immer weiß – eine bestimmte Technik der Bekundung gegenseitigen Respekts. Weiterlesen

Standard

Peter Altmaiers Freunde

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Kurz nach dem Windenergiegipfel schrieb Dr. Lothar Meyer, der Augenzeuge dieses denkwürdigen Ereignisses war: „Altmaier hat uns 6 Windkraftgegner nicht umsonst eingeladen, um wenigstens ein bißchen gegenhalten zu können. Er bat zum Abschluß darum, noch möglichst viele Zuschriften zu diesem Thema zu bekommen. Am 20.9. findet der Klimagipfel statt, wo er offizielle Ansagen zur Energiewende vorlegen muß. Deshalb habe ich ihm geschrieben, damit er Futter hat zum Beleg der fehlenden Akzeptanz.“ Weiterlesen

Standard

rbb: Pro & Contra zur Nutzung der Windenergie – ohne juristische Würdigung

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

In dem Beitrag „Die ARD präsentiert von der Windindustrie begangene Rechtsverstöße als akzeptable ‚Probleme'“ habe ich darauf hingewiesen, dass der rbb in der Sendung „Die Wahrheit über … Windkraft“ die Verstöße der Windindustrie gegen den gesetzlich geregelten Artenschutz und sowie gegen den durch das Grundgesetz garantierten Schutz der Gesundheit der Bürger dokumentiert, dabei aber nicht erwähnt, dass es sich um Rechtsverstöße handelt, die nicht geduldet werden dürfen. Weiterlesen

Standard