Dr. Arthur Chudy an Armin Laschet und die CDU

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Nachstehende Schreiben von Dr. Arthur Chudy an Armin Laschet und die CDU veröffentliche ich, weil sie eine Analyse der gegenwärtigen Situation enthalten. Sie verdeutlichen, dass die Klimaideologie nicht nur bei den linken Parteien und Gewerkschaften, die vor Kurzem noch einen größeren Wohlstand (=Energieverbrauch und CO2-Ausstoß) für ihre Wählerschaft forderten und nun für Steuererhöhungen auf die Straße gehen, sondern auch bei der CDU ein Sinnvakuum füllt: Völlige Unkenntnis der Naturwissenschaften und blindes Vertrauen in eine Politik, die sich von einer von ihr finanziell abhängigen und vom Finanzkapital beratenen Wissenschaft beraten lässt, marschiert hinter der Parole ‚Behind the science“ und richtet unter dem Vorwand des Klimaschutzes ökologisch, ökonomisch und sozial großen Schaden an.

Weiterlesen

Standard

2007: Ökofaschismus oder Ökokitsch – Politisierung oder Medialisierung des Umweltschutzes?

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Arnaud Viviant 2007 im Nouvel Observateur

„Die aufgeklärte Bourgeoisie unserer Tage, erzogen auf dem Boden von Larzac und des antinuklearen Kampfes (Schlachten, die sie wie alle Europäer, die Deutschen inbegriffen, verloren hat), hat erkannt, dass der Umweltschutz, wenn er in den Rang einer Ideologie erhoben wird, schnell eine Art Geißel werden kann. Ein ‚grüner Faschismus‘ der eher die Geographie als die Geschichte und den Planeten auf Kosten seiner Einwohner retten wird. Ein Umweltschutz, der sich fragen muss, was für einen Planeten wir hinterlassen werden, und nicht, was für Kinder wir hinterlassen werden.

Weiterlesen

Standard

Die mehrgleisige EU-Energiepolitik und Deutschlands Einspurigkeit

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Der Beitrag „Alles oberhalb etwa 600 Grad wird heute weder von üblichen Kraftwerken noch Öko-Strom geleistet“ von Jochen Michels lässt eine Reihe von Schlüssen auf die EU-Energiepolitik zu und zeigt, dass Deutschlands Stellung in der Europäischen Union eine andere ist, als sie die deutschen Medien präsentieren. Weiterlesen

Standard

Wer Amthor wählt, wählt Windräder

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Die Politik der SPD-geführten Groko in Mecklenburg-Vorpommern reduziert sich mehr oder weniger auf Lobbyismus für die Windindustrie. Neuerdings liegt die CDU in den Umfragen vor der SPD. Sie hält bislang an ihrem Spitzenkandidaten, dem Wunderbaby Philipp Amthor, fest, obwohl er der Korruption überführt worden ist. Weiterlesen

Standard

like an airplane that never lands

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Die Klimaaktivistin Sherry Listgarten hat auf „Palo Alto online“ einen lesenwerten Artikel mit dem Titel „Would you want a wind turbine in your backyard?“ veröffentlicht, in dem sie berichtet, wie sie durch Janna Swanson aus Iowa dazu veranlasst wurde, über Windkraftanlagen kritisch nachzudenken. Weiterlesen

Standard

Philipp Amthor – nicht mehr käuflich, sondern verkauft!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor aus Ueckermünde soll Lobbyarbeit für eine US-Technologiefirma betrieben haben. Laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins ‚Spiegel‘ soll Amthor an der Firma Aktienoptionen besessen haben. In einem Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) habe Amthor 2018 um Unterstützung des US-Unternehmens gebeten, das sich mit der Anwendung sogenannter Künstlicher Intelligenz beschäftigt (NDR: „Amthor als Lobbyist für US-Firma tätig“).

 

Philipp Amthor: „Ich bin nicht käuflich“ (web.de). Weiterlesen

Standard

McKinseys pünktliches Schreckenszenario zum Unwort des Jahres: Hysterie rund um den Globus

Ein Gastbeitrag von Dr. rer. nat. Anton Schober

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Im SPIEGEL steht heute, 16.1.2020, nur wenige Tage nach Unwortverkündung „Klimahysterie“ ein Bericht über den neuesten McKinsey-Report in Sachen Klimawandel. Vier Kernpunkte daraus: Weiterlesen

Standard

Greta nach Madridgipfel am Boden

Ein Gastbeitrag von Dr. rer. nat. Anton Schober

Mit viel Mediengetöse ging der aktuelle „Klimagipfel“ Madrid 2019 zu Ende. Résumé: außer Spesen nichts gewesen? Oder doch? Erstmal vorab: Frau G. Thunberg wirkte seltsam desinteressiert. In der Bahn, die Luft ist raus, wie eine Tramperin hockt sie im Gang, UNTEN, neben (viel zu viel) Gepäck. Das Bild ist selbst ein „Halb-fake“ (später war sie in 1. Klasse), wurde inzwischen millionenfach kommentiert, wird aber nun von mir: analysiert: Sie wollte uns sagen, wie sie sich so fühlt … Sie kam zu spät an, stand kaum (wie vorher vor der UNO) im Zentrum des Medieninteresses und fuhr – konsequent – vorzeitig ab. Offenbar wurde sie GERADE DORT NICHT gebraucht. Ihre Kampagne „unite in the science“ interessierte nicht auf der Gigantoshow, denn da geht es um was ganz anderes: um unsere KOHLE, … , ich meine, wie Herrn Schellnhubers Vision dieser „großen Transformation der Weltgesellschaft“* (andere nennen das Ökodiktatur) umgesetzt werden soll, genauer: FINANZIERT werden soll. Aber auch DAS vermisst man in unzähligen Berichten über die Konferenz: In den Medien kam Madrid ’19 seltsam unwirklich daher: Irgendwelche Staaten (USA, Brasilien … ) ziehen nicht mit an irgendeinem Strang (?), diese CO2-Zertifikate, gespenstergleich, wo ist das Problem? Aaaabeer: da haben wir doch was Konkretes: Der supererfolgreiche Pariser Klimagipfel 2015 wurde … ? … im Stich gelassen, irgendwie … Wir erinnern uns: Es wurde damals „gerungen“, Obama selbst kam nach Paris, und dann mit Posaunenschall der Welt verkündet, diese „sinnlose Serie von Klimagipfeln“ ist mit Paris ENDLICH beendet, ab jetzt wird die Welt gerettet. Denn genau DAS stand damals zur Debatte: wenn nix Konkretes passiert, ist es aus mit dieser Spesenveranstaltung. Weiterlesen

Standard

Der anthropologische Hintergrund, den Peter Altmaier beim Thema Windenergie in Anspruch nimmt

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Christian Geyer, einer der gebildetsten, informiertesten und scharfsinnigsten deutschen Journalisten, bzw. (damit es ein wahres Kompliment ist) einer der gebildeten, informierten und scharfsinnigen deutschen Journalisten, hat mit dem anthropologischen Hintergrund der Bestimmung von Abständen zwischen Windrädern und Wohnhäusern den kruzialen Aspekt ins Zentrum der journalistischen Auseinandersetzung mit diesem Thema gestellt. Er beschreibt diesen „anthropologischen Hintergrund“ in der FAZ in dem Artikel „Flügellahme Windräder. Bis hierher und nicht weiter!“ folgendermaßen: Weiterlesen

Standard

Falsche Propheten

Unterschreiben Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Der National Park Service des Glacier-Nationalparks in den Rocky Mountains prophezeite in den vergangenen Jahren immer wieder, dass die Gletscher des Nationalparks bis 2020 oder 2030 weggeschmolzen sein würden. Weiterlesen

Standard