TESLA GIGA Nr. 4

Ein Gastbeitrag von Dr. rer. nat. Anton Schober

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

In Grünheide wird Musk/Tesla seine GIGA-Factory Nr. 4 errichten. Ein Werbefilm zeigt GIGA 3 in Shanghai aus der Luft. Gigantisch. Die aktuelle Grafik aus der Morgenpost zeigt, dass zur Zeit nur ein kleiner Teil des Geländes gerodet werden soll, also etwa 90ha. Davon wurde (vor dem gerichtlichen Stopp) etwa die Hälfte bereits gerodet. „Später“ wird das Gesamtgelände gerodet, etwa das Vierfache(!), Kaufpreis war offiziell 41Mio€, für etwa 3qkm, der Quadratkilometer also etwa 1,3Mio€ und das für ein SEIT langem ausgewiesenes Industriegelände. BMW wollte 2001 dort bauen, da wurde nichts draus. Ein Quadratkilometer hat 1 Mio Quadratmeter, ein Quadratmeter Wald kostet also so 1,3€. Ich glaube, jeder von uns wurde sich gerne ein schönes 20 mal 20 Quadratmeter Waldgrundstück kaufen, eventuell eine schöne Laube draufsetzen, und das für schlappe 500€. Soviel zur Veranschaulichung des Schnäppchenpreises für Tesla. Weiterlesen

Standard

Der Freie Horizont und der Artenschutz

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Auf der facebook-Seite des Freien Horizont ist zu lesen: „Nicht nur der Wolf polarisiert im ländlichen Raum, auch die ‚Früchte‘ der Energiewende. Ausgerechnet die nachhaltig und naturnah lebende Landbevölkerung, bäumt sich immer stärker gegen den Ausbau neuer Windeignungsgebiete auf. Was auf den ersten Blick wie ein Widerspruch klingt, macht auf den zweiten Blick durchaus Sinn.“

Abgesehen davon, dass es zumindest für mich schon auf den ersten Blick offenbar ist, dass Windkraftanlagen mit Nachhaltigkeit und Naturnähe nichts zu tun haben, stellt sich die Frage, wie man als Natur- und Artenschützer ernst genommen werden will, wenn man nur für den Schutz derjenigen Arten eintritt, die vor Windrädern schützen. Weiterlesen

Standard

NABU und DUH: neue Aktionen zum Arten- und Klimaschutz

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Der NABU setzt sich mit der neuen Aktion „Hände weg vom Wolf!“ für den Artschutz ein. Die DUH tritt mit der Aktion „Stadtpanzer raus aus unseren Städten!“ für den Klimaschutz ein. Weiterlesen

Standard

Wolfsromantik und Wolfshysterie

Die Dokumentation des Bayerischen Rundfunks „Zwischen Wolf und Hund – Wie gefährlich sind Wolfshybriden?“ zeigt, wie die Wolfsromantiker immer mehr Abkömmlinge aus Verpaarungen von Wolf und Hund, fälschlicherweise Wolfshybriden genannt, importieren oder bei Züchtern kaufen, weil sie von einer innigen Zweisamkeit von Mensch und Wolf träumen. Weiterlesen

Standard

Philipp Amthor liest ein Märchen und überfordert sich dabei

Die Energiewende hat das Tötungsverbot für wilde Tiere und insbesondere für geschützte Tierarten ausgehöhlt. Mit der Billigung der Grünen, der Naturschützer und der Tierschützer werden zur Weltrettung Greifvögel geschreddert und Fledermauslungen zum Platzen gebracht, Weiterlesen

Standard