Traurige Zeiten

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen hat mit einem Urteil (B8 241/17 11 K 2290/15 Minden) am Kalletal ein Exemplum statuiert, die Klage gegen die Windkraft abgewiesen und der Gemeinde sämtliche Kosten auferlegt, den gewaltigen Natureingriff für unerheblich befunden und das Grundgesetz mit Füßen getreten. Es gilt das Faustrecht. Der Starke, dem Gesetzgeber und Rechtssprechung zu Diensten sind, wirft den Schwachen zu Boden. Demokratie und Rechtsstaat sind passé.

Die Regierung nutzt Klimaschutz und Pandemie weiterhin als Vorwand für Demokratieabbau und Wirtschaftsumbau. Nun will sie die „Coronahilfen“ entsprechend ihren Vorstellungen und Zielen, die sie nicht freilegt, neu umverteilen.

ARD und ZDF haben in dem Programm Funk, das sich an Jugendliche richtet, mit dem Film „Können wir den Klimawandel ohne Atomenergie stoppen?“ die Katze aus dem Sack gelassen: Sie heißt Kernenergie. Nicht mehr konventionelle und „erneuerbare“ Energien sollen einander gegenübergestellt werden, sondern CO2-emittierende (Kohle, Gas, Öl) und „klimaneutrale“ (Wind-, Solar- und Atomenergie). Um zu zeigen, dass Atomenergie unverzichtbar ist, enthält der Film sogar eine Sequenz, die die Windkraft kritisiert und einige ihrer Nachteile benennt. ARD und ZDF sind offenbar nicht so unwissend, wie man bisher denken konnte. Die Solarlobby hat im pv magazine mit dem Beitrag „Mächtige Investoren propagieren die Rückkehr zur Atomkraft“ darauf reagiert. Aufgetischt wird eine „Verschwörungstheorie“ mit Helden wie Bill Gates, George Soros, Mark Zuckerberg (Facebook) und Jeff Bezos (Amazon), wie man sie sich vonseiten der „Coronaleugner“ doch sehr verbitten würde.

Nicht zuletzt tritt der Freie Horizont zu den Landtagswahlen, mit einem Parteiprogramm an, in dem von Windkraft nicht die Rede ist. Kritisiert wird „eine völlig aus dem Ruder gelaufene, dem Wohl der Menschen unseres Landes entgegenstehende Umsetzung der sogenannten ‚Energiewende’“. Die Kritik bleibt also bei der „Umsetzung“ stehen. Vom Grundgesetz ist nicht die Rede. Während inzwischen selbst Arte in der Sendung „Umweltsünder E-Auto?“ [Originaltitel: La face cachée des énergies vertes = Die verborgene Seite der grünen Energien] von Greenwashing spricht, träumt der Freie Horizont immer noch von einer besseren Umsetzung der sogenannten Energiewende und einer Verbesserung der Regionalpläne dank seiner Mitwirkung daran.

Traurige Zeiten.

Hoffnungsschimmer?

Vgl. den Kommentar von Norbert Schumacher vom FREiEN HORIZONT im Kommentarteil ganz unten.

*

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Kalletal (Foto: Gwexter, Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Muehlebentorf2004.jpg)

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

Ein Gedanke zu “Traurige Zeiten

  1. punschendrper schreibt:

    Unser Programm ist noch gar nicht fertig. Es wird mit Sicherheit nicht mehr so „versöhnlerisch“ sein wie das vorherige. Die klare Ansage wird kommen: Stop des Windkraftausbaus. In den Planungsverbänden versuchen wir im Vorfeld der Entscheidungsfindung Schadensbegrenzung und nutzen unsere Informationen, den lokalen Widerstand zu unterstützen. Wir haben jedoch noch nie einem Entwurf zugestimmt und werden es auch bei keinem tun, der „Eignungsgebiete“ ausweist. Ich bitte, das auch so zu kommunizieren.

    Mit freundlichen Grüßen Norbert

    Norbert Schumacher Partei norbert.schumacher@freier-horizont.de

    >

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s