Die Naturschutzinitiative e.V. weist die „Akzeptanzoffensive Windenergie“ zurück und fordert den sofortigen Stopp des Windkraftausbaus

Unterzeichnen und verbreiten Sie bitte die Petition Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Der BUND beißt Konkurrenten weg und frisst der Windkraftbranche aus der Hand

Am 4. September 2019 fand im Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Landesplanung des Landtags Nordrhein-Westfalen (NRW) eine Sachverständigenanhörung zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Akzeptanzoffensive für die Windenergie“ statt. Landesvorsitzender Harry Neumann erläuterte als geladener Sachverständiger den Abgeordneten den Standpunkt der Naturschutzinitiative e.V. Der Vertreter des BUND, Klaus Brunsmeier, äußerte in der Anhörung: „Ernstzunehmende Naturschutzverbände sind nur noch der BUND und der NABU.“ (Diese Äußerung ist vor dem Hintergrund zu sehen, dass der Bundesverband WindEnergie kurz zuvor gefordert hatte, unfügsa-men Naturschutzverbänden das Klagerecht zu entziehen. Es han-delt sich also um eine Hilfestellung für – die Windindustrie.)

Meine Antwort an den BUND

Ein Naturschutzverband, der sich für den Besitzer der Natur hält, der die Natur gegen Ausgleichzahlungen verkauft und der ethisch handelnde Naturschutzverbände bekämpft, ist nicht nur nicht ernst zu nehmen und verachtenswert, sondern er ist überhaupt kein Naturschutzverband.

Die Naturschutzinitiative e.V. fordert den sofortigen Ausbaustopp für Windkraft

Der Landesvorsitzende der Naturschutzinitiative e.V. Harry Neumann erläuterte auf der genannten Anhörung als geladener Sachverständiger den Standpunkt der Naturschutzinitiative e.V. Er erläuterte, dass unsere Gesellschaft, wenn sie den Naturschutz wirklich ernst nimmt, den Windkraftausbau umgehend stoppen muss.

Die Einschätzung der Naturschutzinitiative e.V. beruht weder auf der Ablehnung einer überschätzten und zu Unrecht verherrlichten Technologie noch auf Missgunst gegenüber einer sich auf der Grundlage ihrer Privilegierung schamlos selbst bereichernden Branche, sondern auf naturschutzkundlicher Sachkenntnis. Wenn wir die hohen Tierverluste, die durch den Betrieb der Wind-kraftanlagen, die mit dem Windkraftausbau notwendig verbundenen zahlreichen Straftaten, die Verknappung der Lebensräume und die daraus resultierende Ausrottung einer großen Anzahl von Arten nicht hinnehmen wollen, gibt es keine Alternative!

Die Naturschutzinitiative erläutert das eingehend in ihrer Stellung-nahme und schlägt in diesem Zusammenhang auch Maßnahmen für einen ernsthafteren und effektiveren Klimaschutz vor.

Die vollständige Stellungnahme, deren Anfang nachfolgend zitiert ist, können Sie unter diesem Link herunterladen.

Unterzeichnen und verbreiten Sie bitte die Petition Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s