Totalitäre Tendenzen in unserer Gesellschaft: Die Anziehungskraft totalitärer Ideologie für die Elite und das Bündnis zwischen Elite und Mob

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Hannah Arendt nennt in „The Origins of Totalitarism“ die Anziehungskraft totalitärer Ideologien für die Elite und das zeitweilige Bündnis zwischen Elite und Mob als Charakteristika totalitärer Bewegungen:

„This attraction for the elite is as important a clue to understand of totalitarian movements (though hardly for totalitarian regimes) as their more obvious connection with the mob“ (London 1994, S. 427).

Der Filmemacher Jörg Rehmann hat einen Film über den Film „The Incertainty Has Settled“ von Marijn Poels gedreht. Der Trailer von Marijn Poels‘ „The Incertainty Has Settled“ und Jörg Rehmanns Film „Der Filmemacher Marijn Poels und sein … Klima“ sind im Netz. Rehmanns Film dokumentiert die von Hannah Arendt genannten totalitären Tendenzen in unserer Gesellschaft:

  • Der Film „The Incertainty Has Settled“ wurde, obwohl es Poels gelungen ist, ihn dem Europäischen Parlament zur Kenntnis zu bringen, von der Presse totgeschwiegen, sodass er seine Wirkung nicht entfalten konnte.
  • Der Filmemacher Marijn Poels wird bedroht und konnte seine Deutschland-Tournee mit dem Film nicht wie geplant durchführen.

Dieses Beispiel zeigt, dass eine ideologisierte Elite, Journalisten, und ein gewaltbereiter Mob ein Bündnis eingegangen sind. Dabei wird die wissenschaftliche These vom menschengemachten Klimawandel von Mob und Elite als totalitäres Ideologem verwendet.

Ein weiteres Beispiel für das Bündnis zwischen Elite und Mob bietet der Film „Gegen den Wind“ des Bayerischen Rundfunks.

An der Kommentierung der gewaltsamen Übergriffe auf FDP-Politiker nach der Kemmerich-Wahl wurde ebenfalls das temporäre Bündnis zwischen Elite, Politikern und Journalisten, und gewaltbereitem Mob sichtbar (vgl. „Wenn „Demokraten“ aufeinander losgehen“).

Das Zusammenspiel des Planungsverbandes Vorpommern mit Straftätern ist ebenfalls ein Beispiel für das derzeitig existierende Bündnis zwischen Elite und Mob.

  • Der Planungsverband Vorpommern wies eine Reihe von Vorkommensgebieten der Rotmilane, die laut Europäischer Vogelschutzrichtlinie als Schutzgebiete hätten ausgewiesen werden müssen, in allen Planungsrunden immer wieder als Windeignungsgebiete aus, obwohl es in mehreren Gebieten mehrfach zu Horstvernichtungen gekommen war und die entsprechenden Gebiete deshalb trotz Vernichtung der Brutstätten unter mehrjährigem gesetzlichen Schutz stehen.
  • Es wurden innerhalb von zwei Jahren über 40 Horste vernichtet, darunter mehr als 20 im Süden des Amtsbezirks Löcknitz-Penkun. Vertreter der demokratischen Parteien als Teile der Elite und Straftäter als Teil eines Mobs arbeiteten an dem gemeinsamen Ziel, die Errichtung von Windeignungsgebieten an Orten zu erwirken, an denen sie laut Bundesnaturschutzgesetz nicht zulässig sind.

Nicht zuletzt ist die Umsetzung des „BWE-Positionspapiers: Aktionsplan für mehr Genehmigungen“ durch Peter Altmaiers „Aufgabenliste zur Schaffung von Akzeptanz und Rechtssicherheit für die Windenergie an Land“ ein Beispiel für das von Hannah Arendt beschriebene Phänomen. Allerdings sind Elite und Mob hier nicht mehr deutlich unterscheidbar. Politiker und Vertreter der Windindustrie arbeiten gemeinsam an der Schwächung des Rechtsstaats, indem sie den rechtlichen Rahmen durch Bundesregierung und Bundestag so gestalten lassen, dass Bürger und Verbände Rechte oder die Möglichkeit, Rechte einzuklagen, verlieren. Das Investitionsbeschleunigungsgesetz beschneidet die Rechte der Bürger und Verbände stark. Außerdem soll durch Fristverkürzungen und ähnliche Maßnahmen verhindert werden, dass gültige Gesetze tatsächlich angewandt werden können. Es findet ein allmählicher Umbau des Rechtsstaats in ein totalitäres System statt. Wie im Umgang mit dem Film von Marijn Poels und mit dem VLAB wird auch hier die wissenschaftliche These vom menschengemachten Klimawandel als totalitäre Ideologie verwendet und missbraucht. Ob mit Maßnahmen, die gegen Artikel 20a des Grundgesetzes verstoßen, tatsächlich CO2-Einsparungen und ein wirksamer Klimaschutz erreicht werden, wird nicht einmal geprüft und nachgewiesen. Im Gegenteil: Die ausstehende Technikfolgeabwägung für Umwelt und Klima zwischen verschiedenen Formen der Energiegewinnung wird vermieden!

Das Bündnis zwischen Elite und Mob wird, wenn Hannah Arendts These zutrifft, erst dann aufbrechen, wenn die totalitäre Bewegung in ein totalitäres System übergegangen ist. Dann werden die Journalisten ihrer durch eigenes Verschulden verlorenen Freiheit nachtrauern und vielleicht sogar mutig werden, um sie wiederzuerlangen.

Windkraftanlagen sind verfassungswidrig. Ideologisierte Teile der Elite, Journalisten und Politiker, versuchen, die längst fällige Debatte darüber zu verhindern. Was können wir in dieser Situation tun? Am Ende müssen wir froh sein, wenn sie nicht den Mob auf uns hetzen.

*

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihren Bundestagsabgordneten auf und fordern Sie sie auf, den von Peter Altmaier vorbereiteten Gesetzesnovellen zur weiteren Beseitigung des Artenschutzes nicht zuzustimmen!

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Quelle: https://www.marijnpoels.com

Unterschreiben und verbreiten Sie bitte die Petition „Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!“

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-landwirtschaft-und-umwelt-mecklenburg-vorpommern-retten-sie-den-rotmilan-und-andere-von-der-ausrottung-bedrohte-arten-0dab0be9-2465-4cbe-93f0-84b5430b0d8f

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s