Energiewende: Von der Atomkraft zum Kohlestrom

In gut 120 Stunden wird sich das KKW Grohnde für immer vom Netz trennen, zeitgleich mit die Kernkraftwerken Brokdorf und Gundremmingen C. Die Energiechecker haben mir ein Video zugesandt, das von folgendem Text begleitet ist:

„Folgt nun Kohlestrom statt Strom aus Kernenergie?
Mit der Abschaltung des KKW Grohnde und des KKW Brokdorf in Norddeutschland stellt sich die Frage, mit welcher Energieform werden die ca. 22. Mrd. KWh Strom pro Jahr, mit Beginn 2022, dann erzeugt werden?
Ein Blick von Grohnde zum 60 km entfernten Kohlekraftwerk Heyden bei Petershagen, NRW, könnte einen Teil der Antwort liefern. Mit einer installierten Leistung von 850 MW wäre das Kohlekraftwerk Heyden in der Lage, 50% der Leistung von Grohnde zu übernehmen.Das Kohlekraftwerk Heyden war zu Beginn 2021 stillgelegt worden. Schon am 8. Januar 2021 musste das Kohlekraftwerk Heyden zur Netzstabilisierung angefahren werden. Im April wurde das Kraftwerk als systemrelevant eingestuft. Immer wieder wurde das Kohlekraftwerk Heyden durch den Lastverteiler angefordert und bis die Anlage auf Volllast hochgefahren.
Im Dezember 2021 wurde eine Revision des Kohlekraftwerks Heyden erfolgreich durchgeführt. Die Kohlevorräte wurden gut aufgefüllt und das Kraftwerk zeitweise wieder mit dem Stromnetz verbunden, um Strom einzuspeisen.

Es bleibt abzuwarten, was in der Silvesternacht passiert, wenn das KKW Grohnde für immer vom Netz getrennt wird. Geht das Kohlekraftwerk Heyden dann zügig ans Netz?
Wir werden die Vorgänge weiter für euch verfolgen und berichten.“

In dem Video heißt es u.a.: „… und haben der Umwelt über 400 Mill. Tonnen CO2 erspart.“ Indem die Atomlobby die Klimalüge lanciert hat, um der der Gefährdung durch radioaktive Strahlung eine angeblich noch größere Gefährdung durch CO2 entgegenzusetzen, hat sie das Weltuntergangsszenarium in die Welt gesetzt, mit dem nun eine ökonomisch und ökologisch fatale Energiewende gerechtfertigt wird, deren Opfer sie ist.

Nicht umsonst war UNIPER, Betreiber von Kohlekraftwerken, unter den Sponsoren des SPD-Parteitages. Wer glaubt denn tatsächlich an die Gefährlichkeit von CO2?

Die Ampel sieht im Koalitionsvertrag den Bau neuer Gaswerke und damit den Ausbau fossiler Energien vor, damit neben der Finanzspekulation mit den Eneuerbaren Energien noch eine Energieversorgung mit zuverlässigen Technologien möglich sein wird. Um die verfassungswidrige Umweltzerstörung mit Windkraftanlagen fortsetzen zu können, setzt sie auf einen scheinbaren Schutz der bedrohten Arten mittels Detektoren der Individuen dieser Arten, die dann den Stopp der mit Geschwindigkeiten von über 300km/h rotierenden Anlagen blitzschnell in die Wege leiten sollen.

Lüge türmt sich auf Lüge und Betrug auf Betrug.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=SsL8ztwvqv4&ab_channel=EnergieChecker (Screenshot)

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s