Protestwelle gegen den „Artenschutz“ der Wildtiertotschläger Lemke und Habeck

Fred Luicius hat in Nordkurier in einem Artikel mit dem Titel: „Windenergie: Vorpommer schreibt Wutbrief an Ministerin“ meinen „Brief an Bundesministerin Lemke zum Artenschutz-Eckpunktpapier“referiert (siehe Abb. unten).

Glücklicherweise bin ich nicht allein. Das Vorhaben der Bundesminister Steffi Lemke und Robert Habeck, den Artenschutz im Interesse der Windindustrie und des in diese Goldgrube investierenden Finanzkapitals noch weiter auszuhebeln, hat eine Protestwelle ausgelöst, die jetzt erst begonnen hat.

Ich nenne und verlinke nur einige Stimmen, die sich gegen die „Artenschutz“-Politik einer Bundesrgierung erhoben haben, welches die Verantwortung für den Erhalt der bedrohten Arten ganz und gar auf die Schulter anderer europäischer Staaten zu legen beabsichtigt, und die Natur opfert, um sich den Luxus einer sinnbefreiten ideologisch motivierten Energiepolitik leisten zu können.

Manfred Knake auf achgut.com: „Deutschland kommt vollends unter die Windräder“

Derselbe auf wattenrat.de: „Windenergie: Eckpunktepapier mit Frontalangriff auf den Naturschutz“

Vera Lengsfeld: „Von der Umweltschutz- zur Umweltzerstörungspartei“

Verein für Landschaftspflege, Artenschutz & Biodiversität e.V. (VLAB): „Das Eckpunktepapier zum Ausbau der Windkraft – Ein artenschutzrechtlicher Skandal“

Naturschutzinitiative e.V.: „Naturschutzinitiative (NI) kritisiert Eckpunktepapier zur ‚Beschleunigung des naturverträglichen Ausbaus der Windenergie an Land‘ – Schwächung des Naturschutzes von historischer Tragweite“

Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) e.V.: „Stellungnahme zu Rotmilan-Todesursachen und Gefährdung durch Windenergieanlagen“

Seeadlerschutz Schlei e.V.: „Eckpunktepapier der Bundesregierung bedeutet das Ende des Artenschutzes in Deutschland“

Vernunftkraft Bundesinitiative: „Eckpunkte zu Windkraftausbau verstoßen gegen europäisches Recht und ‚die schiere Physik‘ (R. Habeck)“

Und das ist erst der Anfang! Habeck und Lemke, Ihr könnt einpacken!

„“„Habeck und Lemke stellen neue kriminelle Tricks zur Aushebelung des Artenschutzes vor“

„Landschaftschutzgebiete mit Windrädern“

Norbert Große Hündfeld: „ZUR VERFASSUNGSWIDRIGKEIT DES ANLAGENBAUS DER WINDINDUSTRIE“

Nordkurier, 8. April 2022

Sollten Sie auf dieser Seite Werbung sehen, so bitte ich Sie ausdrücklich, diese Produkte auf keinen Fall zu kaufen, sondern das Geld einem gemeinnützigen Verein zu spenden.

Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) e.V.

Naturschutzinitiative e.V.

Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V. (DSGS e.V.)

Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V.

Deutsche Wildtier Stiftung

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s